Stichwort-Suche auf Sankt-Georg.Info

Herzlich Willkommen bei der Stichwortsuche nach einwohnerverein bei "Informationen für Hamburg St. Georg". Die neuesten Artikel gibt es auf der Homepage. Verwandte Stichworte, alternative Suchmöglichkeiten und einen Link zu allen Stichworten finden Sie am Seitenende!

Suche nach Stichwort: einwohnerverein

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel , Suche nach einwohnerverein

Dies ist kein Volltext-Suchergebniss!

In dieser Liste werden nur die Inhaltsangaben (!) von Artikeln auf Sankt-Georg.Info - Informationen für Hamburg St. Georg aufgelistet, die mit dem Stichwort einwohnerverein verschlagwortet sind.

Den gesamten Artikel sehen Sie nach einem Klick auf den jeweiligen Titel.

Suchergebnis für das Stichwort einwohnerverein sortiert nach Datum (maximal 100):

Hauptbahnhof Hamburg: Ausgrenzung durch Privatisierung

Suche Privatisierung bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Hauptbahnhof Hamburg

Hauptbahnhof Hamburg muss öffentlicher Raum bleiben

Hausverbot am Hauptbahnhof? Seit einiger Zeit kungeln die Behörden mit der Deutschen Bahn AG mit dem Ziel öffentlichen Raum zu ‘privatisieren’. Rund um den aus allen Nähten platzenden Hauptbahnhof Hamburg soll der öffentliche Raum kuscheliger werden. Im weichgespülten PR-Behördendeutsch klingt die angestrebte Sondernutzung so:

Zielsetzung ist es grundsätzlich, interessenausgleichende Lösungen herzustellen. Besucherinnen und Besucher des Hauptbahnhofes sollen in angenehmer Atmosphäre Zugang zu den Reisemöglichkeiten haben. Darauf soll durch eine angemessene und moderate Art der Ansprache jener Gruppen, die den Bahnhof in erster Linie als Aufenthaltsort nutzen, hingewirkt werden. Offensichtlich hilfebedürftige Personen sollen über die Angebote der Stadt informiert und im Idealfall auch dorthin vermittelt werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Betroffene Bereiche rund um den Hauptbahnhof
  • Wer hat etwas von der Privatisierung?
  • Rechtlicher Stand der Dinge
  • Gewünschter Stand der Dinge
  • Pressemiteilung: Einwohnerverein von St. Georg
  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

14. Oktober 2011 | Markus Merz

Michael Joho: Vier Veranstaltungen bis Ende Oktober 2011

Suche Hamburg St. Georg bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Hansaplatz Umbau in Hamburg St. Georg

Per Mail von Michael Joho

  • Links im Text ergänzt
  • Foto: Hansaplatz Umbau in Hamburg St. Georg. Bezirksamtsleiter Markus Schreiber bewundert Spielzeugbagger, überreicht von Michael Joho vom Einwohnerverein St. Georg.

Liebe St. GeorgerInnen und umzu,

auf genau vier Veranstaltungen von heute an bis zum Monatsende möchte ich einmal ganz besonders hinweisen:

  1. Heute, Montag, den 10.10.2011, finden um 17.00 und um 19.00 Uhr Vorführungen des Jungen Schauspielhauses im UTOPIA-Theaterbus auf dem Hansaplatz statt. Im Rahmen unserer St. Georger Geschichtswerkstatt-Reihe “Multikulti ist gescheiter!” wird Michael Müllers Stück “Über die Grenze ist es nur ein Schritt” (die Geschichte eines “Papierlosen” in Hamburg) gegeben. Für die 17-Uhr-Vorstellung sind leider noch reichlich Karten, für die 19-Uhr-Vorstellung eine Handvoll Karten zu bekommen!!! Dauer: 1 Stunde; Eintritt: 12/8 Euro.
  2. Mittwoch, den 12.10.2011, 20.00 Uhr, hat der Einwohnerverein Dirk Klaes vom Netzwerk Recht auf Stadt (RaS) zu Gast. Wer einmal den O-Ton eines RaS-Akteurs und Mitorganisators der Demo gegen den „Mietenwahnsinn“ am 29.10.2011 hören möchte, ist hier – d.h. im Stadtteilbüro (Hansaplatz 9) – genau richtig.
  3. Donnerstag, den 20.10.2011, 19.30 Uhr, referiert der Politökonom Joachim Bischoff über das Thema „Griechenland am Abgrund, der Euro am Ende?“ Einige hatten mich angesprochen, endlich mal etwas mehr an Hintergründen über die Krise in Griechenland und ihre Auswirkungen auf Europa usw. erfahren zu wollen. Nun ist es soweit – und zwar am besagten Abend im Gemeinschaftsraum der Drachenbau-Wohngenossenschaft (Schmilinskystraße 6a, Hinterhof).
  4. Samstag, den 29.10.2011, findet die Demonstration Mietenwahnsinn stoppen – Wohnraum vergesellschaften statt, zu der viele Dutzend Initiativen, darunter der Einwohnerverein St. Georg, aufrufen. Start ist um 13.00 Uhr der Millerntorplatz in St. Pauli.

Beste Grüße
Michael Joho

10. Oktober 2011 | Markus Merz

Einwohnerverein Hamburg St. Georg unterstützt Primarschulreform

Suche Volksentscheid bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Eilig: Einwohnerverein St. Georg bittet um Unterstützung einer MOPO-Anzeige

Ist gemeinsames Lernen bis zur sechsten Klasse gut oder nicht? Das ist die grundsätzliche Frage beim Volksentscheid zur neuen Primarschule. Der Einwohnerverein fordert die Primarschule für St. Georg.

Es gibt zwei Vorlagen zum Volksentscheid am 18. Juli 2010, aber im Kern wird bei Beiden gefragt, ob Eltern wie bisher nach der vierten Klasse über den weiteren Schulweg entscheiden sollen, oder ob mit der neuen Primarschule das Elternwahlrecht bis zur sechsten Klasse aufgeschoben wird.

In beiden Fällen bleibt das Elternwahlrecht erhalten!

Die Wahlunterlagen zum Volksentscheid über die Schulreform am Sonntag, den 18. Juli 2010 sollten mittlerweile in allen wahlberechtigten Hamburger Haushalten vorliegen. Wahlberechtigt ist jeder, der auch zur Bürgerschaftswahl abstimmungsberechtigt ist. In einem bunten Heft sind die Stellungnahmen & Argumente der Bürgerschaft und der Volksinitiative plakativ abgedruckt.

Die Briefwahlunterlagen (portofrei) sind bereits enthalten!

Bei einem Volksentscheid in Hamburg geht es um die einfache Mehrheit der gültigen Ja-Stimmen, wenn mindestens 20% der Wahlberechtigten zustimmen. Ein Volksentscheid ist der letzte entscheidende Schritt nach den Vorstufen Volksinitiative und Volksbegehren. Dies kann im Detail in den Wahlunterlagen nachgelesen werden.

Sankt-Georg.Info unterstützt die Primarschulreform in Hamburg!

  1. Eine späte Aufsplitterung der wenigen Kinder in St. Georg ist positiv für das Zusammenleben im Stadtteil.
  2. Längeres gemeinsames Lernen gibt allen Kindern eine bessere Bildungschance.
  3. Durch die Primarschulrefom hätte Hamburg St. Georg wieder ein komplettes staatliches Schulangebot von der ersten bis zur 13. Klasse.

Inhaltsverzeichnis

  • Primarschulreform Hamburg: Zusätzliche Links und Lesezeichen
  • Originalaufruf vom Einwohnerverein St. Georg
  • Geplante MOPO-Anzeige mit bisherigen Unterzeichnern
  • Was sagen Befürworter aus St. Georg zu der Primarschule?

Weiter lesen…

1. Juni 2010 | Markus Merz

Der lachende Drache 10-11.2009 (PDF) - Einwohnerverein St. Georg

Suche PDF bei Amazon

Webseiten thumbnail

(Hamburg St. Georg) Der neue lachende Drache für Hamburg St. Georg ist erschienen. Gedruckt sind es dicke 20 Seiten, die PDF-Ausgabe per Internet hat den Vorteil der farbigen Bilder und der Durchsuchbarkeit; die Suche auf Sankt-Georg.Info bindet innerhalb einer Suche seit Oktober 2009 u.a. auch die Webseiten des Einwohnervereins, des Bürgervereins und der Geschichtswerkstatt ein und findet auch Treffer innerhalb der abgelegten PDFs.

Von den 20 Seiten der aktuellen Ausgabe sind zwei von der Geschichtswerkstatt gestaltet und sieben Seiten sind SOPI-Beilage (Soziale und pädagogische Initiative St. Georg) und widmen sich der Schulreform und Schulwirklichkeit in St. Georg.

Wie immer ist dieses Lesezeichen eine Leseempfehlung und auf ev-stgeorg.de/Drachen.html finden sich mehr PDF-Ausgaben des lachenden Drachen und noch ältere Ausgaben finden sich derzeit noch bei der Geschichtswerkstatt.

PS: ev-stgeorg.de ist die noch recht frische neue Einwohnerverein-Internetadresse.

· Link zur besprochenen Seite · Ressort: sammlung · Kategorien: , · 26. Oktober 2009 · Markus Merz

Blitzkündigung in Hamburg St. Georg: Einwohnerverein wird in Sachen Knorrestraße 9 aktiv

Suche Mietrecht bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Knorrestraße 9  (Merckstift) in Hamburg St. Georg

Ein Buh für die Medien und die Merckstift-Eigentümer, ein Lob für den Einwohnerverein

Wie bereits am 31. Januar 2009 auf Sankt-Georg.Info gemeldet, soll das Merckstift in der Knorrestraße 9 in Hamburg St. Georg komplett von seinen knapp 30 Mietern innerhalb eines Monats entmietet werden. Von Seiten der Verwaltungsfirma Savills, die als Bevollmächtigte der Eigentümer des Hauses, der GbR Kertscher, Peter und Marcel Kertscher, tätig sind, ist bis jetzt weder auf eine Emailanfrage noch auf eine telefonische Anfrage von Sankt-Georg.Info eine Reaktion eingegangen.

Reaktionen Mangelware

Auch die klassischen Medien in Hamburg, seien es die Lokalzeitungen, Radiosender noch das Fernsehen haben bis jetzt dieses ‘auf die Straße setzen’ von Mietern für berichtenstwert gehalten. Abgesehen von der schwachen Kommunikation von Seiten des Hausbesitzers gegenüber den Mietern ist die öffentliche Anteilnahme der Medien an dieser Entmietung eines angeblichen Studentenwohnheims beschämend. Auch der Bürgerverein St. Georg, der sich neulich noch enthusiastisch über die demnächst zu erwartenden 2,4 Millionen Euro für den Umbau des Hansaplatzes freute, ist (noch) auffällig ruhig.

Stadtteilbeirat, Ämter, Politik und Medien sind gefordert

Vielleicht wird ja die nächste Sitzung des Stadtteilbeirats St. Georg am Dienstag, den 24. Februar 2009, um 18.30 Uhr in der Pausenhalle der Heinrich-Wolgast-Schule am Carl-von-Ossietzky-Platz etwas interessanter für die Medien. Immerhin ist der Termin nur vier Tage vom ausgesprochenen Auszugstermin entfernt.

Inhaltsverzeichnis

  • Einwohnerverein zeigt Solidarität
  • Pressemitteilung des Einwohnervereins St. Georg
  • Knorrestraße 9 als Thema im Stadtteilbeirat beantragt
  • Links und Lesezeichen
    • Artikel zur Entmietung der Knorrestraße 9
    • Das Thema ‘Knorrestraße’ suchen

Weiter lesen…

16. Februar 2009 | Markus Merz

Einwohnerverein, St. Georg: Der lachende Drache 12/2006

Suche Lokalpolitik bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Der lachende Drache mit Beilage Gesundheit und Krankenpflege

Der Einwohnerverein St. Georg veröffentlicht den lachenden Drachen mit Gesundheitsbeilage und Seniorenzeitung. Hier der Themenüberblick und der Hinweis auf das neue Buch von Michael Joho über das Gewerkschaftshaus.

Das neue St. Georg Buch – 100 Jahre Hamburger Gewerkschaftshaus

Auf der letzen Seite des lachenden Drachen findet sich ein Hinweis auf das neue St. Georg Buch von Michael Joho (Bücher bei amazon.de): 100 Jahre Hamburger Gewerkschaftshaus. Das Buch handelt vom Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof, hat 240 Seiten, zeigt viele Bilder und Dokumente, kostet 22,80 und kommt haarscharf vor Weihnachten am 21.12.2006 in die Buchläden. Amazon kündigt das Buch übrigens für 19,80 Euro an: Dies Haus soll unsere geistige Waffenschmiede sein. 100 Jahre Hamburger Gewerkschaftshaus

Weitere Informationen auf der Webseite der Geschichtswerkstatt St. Georg:

Das Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof feiert am 29. Dezember sein 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass bietet die Geschichtswerkstatt mehrere Veranstaltungen an. Besonders hinweisen möchten wir auf das Literarische Menü am Sonntag, dem 14. Januar. Weitere Infos finden Sie hier (PDF).

Der lachende Drache 12/2006 – Die Themen

Der lachende Drache liegt kostenlos überall in Geschäften in St. Georg aus! Es gibt den lachenden Drachen auch online im Archiv und hier die aktuelle Ausgabe als PDF: Der lachende Drache 12/2006.

Beilage Gesundheit und Krankenpflege in St. Georg

Die alle drei Monate erscheinende doppelseitige Beilage mit Adressen von Dienstleistern im Bereich Gesundheit und Krankenpflege.

Die Themenübersicht

  • Lindenstraße in vorweihnachtlichem Lichterglanz
  • Unterausschuss St. Georg wird zu Stadtteilbeirat St. Georg – Was bedeutet das für die Lokalpolitik? Und wer wird Quartiersentwickler für St. Georg?
  • Veranstaltungen im Dezember 2006 und Januar 2007
  • Termine in St. Georg
  • Seniorenzeitung für St. Georg – Sehr schön: St. Georger Kinderleben damals
  • Zum Ende der Heroinabgabe an Schwerstabhängige – Pilotversuch läuft spätestens am 30.6.2007 aus. Was wird das für St. Georg bedeuten?
  • Rückblick auf die Chorrevue zum 100. Geburtstag des Hauptbahnhofs in der Klosterschule
  • St. Georg bald ohne Zentrumsmoschee? – Unterstützung aus dem Stadtteil für die Moschee ist gefordert! Banken geben keinen Kredit. Bald Wohnungen statt Moschee?
  • 25 Jahre schwule Geschichte – 25 Jahre Buchladen Männerschwarm

Eine sehr gelungene und dicht gepackte Ausgabe.

Suche: Amazon zu LokalpolitikLokalpolitik, Ebay zu LokalpolitikLokalpolitik

20. Dezember 2006 | Markus Merz

St. Georg: „Der lachende Drache“, Brennerstraße gegen Prostitution

• Ressort: artikel · Kategorie:

Zurück zu den lokalen Problemen …

„Zu Gast bei Freunden mit Hupen und Trompeten“ geht dem Ende entgegen. Nächstes Wochenende müssen wir dann auch schon wieder die Berge bezwingen.

  • Medien, Einwohnerverein: „Der lachende Drache“ für Juli und August ist da
  • Liaison von „Der lachende Drache“ mit „Hamburger Initiativenzeitung“?
  • Einwohner: Initiative Brennerstraße gegen Straßenstrich und Freierkreisel

Amazon: Suche Bücher ‘Straßenstrich’

Weiter lesen…

9. Juli 2006 | Markus Merz

Verwandte Stichworte

Alle Stichworte der gefundenen Artikel

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Alle Stichworte aller Artikel auf Sankt-Georg.Info gibt es hier:

Alternative Suchmöglichkeiten für: einwohnerverein

A) Bitte die Artikel-Volltextsuche nach einwohnerverein ausführen (funktioniert nur mit einem Suchwort)

B) Oder die Archiv- bzw. Lesezeichen-Seite verwenden.

C) Im Seitenkopf gibt es oben rechts zusätzlich ein Google-Suchformular.