Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel

SPD Symbolpolitik gegen Freier will Straßenstrich verdrängen

Suche Prostitution bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Huren helfen mit Strafen gegen Freier?

Hamburg St. Georg bietet mal wieder die Bühne für angewandte Symbolpolitik und fragliche Abschreckungserklärungen. Zur Durchsetzung des Sperrbezirks im Bahnhofsviertel soll ein Kontaktverbot für Freier her. Das Hamburger Abendblatt hebt das kleine Lokalthema martialisch auf die Titelseite, veröffentlicht einen Kommentar und schiebt auch einen Bericht in den Hamburgteil. Plakativ werden 5.000 Euro Strafe in dem Raum gestellt, falls es ein Freier wagen sollte eine Prostituierte auf den Straßen rund um den Hansaplatz anzusprechen. Mal wieder werden Bereiche in einem Satz genannt, die nur boulevardesk zusammen gehören: Überfälle, Prostitution und Drogenhandel.

Betroffen vom Kontaktverbot sind mal wieder nur die, die sich im öffentlichen Bereich aufhalten: Freier und Prostituierte auf dem so genannten Straßenstrich. Und nicht zu vergessen & beneiden sind die Polizeibeamten, die in feinsten Beamtendeutsch Protokolle der Vergehen gegen das Kontaktverbot anfertigen müssen.

Ähnlich wie das von oben für das verstopfte Hamburg angeordnete Busbeschleunigungsverfahren für besseren Nahverkehr, wird die Kontaktverbotsverordnung gegen Freier ein Beweis für praxisferne Symbolpolitik werden: Geholfen wird keinem Bedürftigen, aber gut dass wir darüber wählerwirksam gesprochen haben.

Wie bei populistischen Themen üblich, sondern die politischen Parteien Pressemitteilungen ab. Die seit Jahrzehnten vor Ort tätigen & ansässigen Fachleute werden ignoriert. Hier die Sammlung mit Stand vom 12.1.2012 (mein Dank an Michael Joho vom Einwohnerverein St. Georg für das Weiterleiten). In der Reihenfolge des Eingangs:

  1. SPD-Fraktion: Kontaktverbot wird abschreckende Wirkung haben
  2. St. Georg: LINKE will Hilfe für Prostituierte anstatt für Spekulanten
  3. JuLis Hamburg zu Kontaktverbot in St. Georg
  4. GAL: Kontaktverbot in St. Georg – „Plakativer Schnellschuss, aber keine Lösung“
  5. Einwohnerverein St. Georg von 1987 e. V. – Wieder der falsche Weg

Weiter lesen…

12. Januar 2012 | Markus Merz

Max & Consorten: Abschied von einer Institution in Hamburg St. Georg

Suche Kneipenführer Hamburg bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Außenplätze bei Max & Consorten, Spadenteich, Hamburg St. Georg

Max & Co. Party – 31. Juli 2010 ab 17:00

Max & Consorten, eine der letzten klassischen Kneipen an der Langen Reihe, macht zu. Samstag, den 31. Juli 2010 steigt die Abschiedsparty:

Es hat sich bereits rumgesprochen, jetzt ist es leider offiziell: am 31.07.2010 schließen wir das letzte Mal die Tür auf, danach ist Sense. Aber wenn wir schon gehen müssen, dann mit einem Knall und der wird lauter als jede Abrissbirne. Dafür sorgen wir zusammen mit Euch! Also kommt ab 17.00 Uhr vorbei zu Speis, Trank und Live Musik. Das Max&Co Team freut sich auf Euch!

Quelle: maxundconsorten.de

Nachtrag 28.8.2010: Max & Consorten: Fünf Fotos vom Abriss einer Kneipe in Hamburg St. Georg

Ein wenig mehr zum Hintergrund in folgendem Artikel von Ulli, der lakonisch das richtige Resümee zieht:

Seit 1979 gab es “Max & Consorten”. Ab Ende Juli 2010 nun nicht mehr. Schade.

Quelle: Sense: Nix mehr Max, nix Consorten

Weiter lesen…

31. Juli 2010 | Markus Merz

Tango in St. Georg: Die Tanzschule Tango Chocolate am Hauptbahnhof

Suche Tango bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Tango dynamisch - Foto: Alexander Zabara

Das Wochenende im Zeichen des argentinischen Tango

Ab dem 16.1.2010 residiert die Tanzschule Tango Chocolate im Textilhaus am oberen Ende der Langen Reihe (heißt da noch Kirchenallee). Gestartet wird am Samstag ab 20:00 mit einer kostenlosen Milonga, einem Tango-Tanzabend. Am Sonntag gibt es von 15:00 bis 19:00 einen Tag der offenen Tür inklusive zweier kostenloser Tango Argentino Schnupperkurse um 16:00 und 18:00 und argentinischen Kleinigkeiten zur Stärkung.

Das Tanzstudio Tango Chocolate ist nicht neu in Hamburg, sondern zieht nur von der ehemaligen Schokoladenfabrik (Wendenstraße, Hamburg City-Süd) in die Kirchenallee 25 um. Laut Abendblatt lehrt das Tanzlehrerduo Marcelo Soria und Verónica Villarroel bereits seit fünf Jahren die Tango-Kultur ihrer Heimat Argentinien, laut ihrer Webseite leben sie bereits seit zehn Jahren in Hamburg. Neben den normalen Tanzstunden wird es Dinnershows, Konzerte und Theaterstücke geben. Die nächste Tango Dinnershow wird z.B. für den 20. Februar 2010 angekündigt. Man erhält für einen Eintrittspreis von 35 Euro eine Tangoshow, ein Galadinner und Lifemusik.

Tango Chocolate
Kirchenallee 25 (Textilhaus)
20099 Hamburg St. Georg

Inhaltsverzeichnis

  • Wikipedia: Milonga als Tanzveranstaltung (Auszug)
  • Links und Lesezeichen
    • Tango im Kulturladen St. Georg
    • Tangolinks für Hamburg

Das Artikelfoto ist vom Fotografen Alexander Zabara unter CreativeCommens-Lizenz. Aufgenommen in Moskau im August 2006 und zeigt das Foto Tangotänzer während des “Milonguero Nights” Tangofestivals.

Weiter lesen…

14. Januar 2010 | Markus Merz

Gastronomie: Wo rauchen in Hamburg ab 1.1.2010? Regelung & Pressemitteilung

Suche Nichtrauchen bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Beer & Ashtray / Bier & Aschenbecher

Die neuen Regeln des Rauchverbots in der Hamburger Gastronomie

Wo kann man in Hamburg noch rauchen? Dies wird für die Raucher in Hamburg eines der ersten wichtigen Themen des Jahres 2010 sein. Gerade in Hamburg St. Georg mit seiner gut gemischten Gastronomie, wird man als Kneipe evtl. einen Standortvorteil haben, wenn man sich die verbliebenen Raucher als Gäste schnappen kann. Geraucht werden darf zukünftig in kleinen und mittelgroßen Kneipen, allerdings mit massiven Einschränkungen. Nicht geraucht werden darf in allen Restaurants, den zahlreichen Backshops und generell da, wo Speisen zubereitet oder angeboten werden. (…)

Inhaltsverzeichnis

  • Grauzonen des Rauchverbots
  • Die neuen Grundregeln für Hamburg in Kurzform
  • Was ist unter „zubereiteten Speisen“ zu verstehen?
  • Rauchverbot: Links und Lesezeichen
  • Pressemitteilung: Wo gegessen wird, darf nicht geraucht werden

Weiter lesen…

29. Dezember 2009 | Markus Merz

Update, Fotos, Binnenalster: Ciu - die Alsterinsel

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Ponton Bar am Ballindamm - Ciu, die Alster-Insel-Bar

Gestern war der erste Tag …

Dieser Artikel ist ein Update zum Artikel Hamburg, Binnenalster: Ciu bietet neue schwimmende Alsterinsel

  • Fünf Fotos von der neuen Binnenalster-Attraktion

Fotos: Markus Merz 2006, Ponton Bar am Ballindamm

Weiter lesen…

19. Mai 2006 | Markus Merz

Hamburg, Binnenalster: Ciu bietet neue schwimmende Alsterinsel

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Ciu, die Alster-Insel-Bar

Sonnenschein und Cocktails mit Blick auf den Jungfernstieg …

  • Ciu, die neue Alsterinsel
  • Ciu, die Cocktail-Bar (Fotos)

Fotos: Markus Merz 2006, Zeichnung (Reproduktion)

Weiter lesen…

17. Mai 2006 | Markus Merz

Zum alten Ritter

Suche Kneipe bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

[DE] Die Kneipe “Zum alten Ritter” (... von Hamburg St. Georg) zeigt im hinteren Kneipenbereich diese melancholisch einsame Tisch und Stuhl Kombination. Soweit ich mich zurück erinnern kann, habe ich an diesem Tisch noch nie jemanden sitzen sehen. ...

[EN] The pub “To the old knight” (... of Hamburg St. Georg) houses this lonely table and chair combo in the back. As far as I can remember I never ever saw somebody sitting there. ...

Fotos: Markus Merz 2006, Artikelbild: Table and chair in a pub / Tisch und Stuhl in einer Kneipe

Weiter lesen…

11. März 2006 | Markus Merz

Navigation: Homepage