Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel

Achtung, Achtung! Ich bin auf der Suche nach sexuellen Kontakten!

Suche Prostituion bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Die Partei zum Kontaktverbot

Ohne Worte, aber mit viel “hihi”:

Via: Die PARTEI fragt nach: Kontaktverbot auf St. Georg

Weiter lesen…

25. März 2012 | Markus Merz

SPD Symbolpolitik gegen Freier will Straßenstrich verdrängen

Suche Prostitution bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Huren helfen mit Strafen gegen Freier?

Hamburg St. Georg bietet mal wieder die Bühne für angewandte Symbolpolitik und fragliche Abschreckungserklärungen. Zur Durchsetzung des Sperrbezirks im Bahnhofsviertel soll ein Kontaktverbot für Freier her. Das Hamburger Abendblatt hebt das kleine Lokalthema martialisch auf die Titelseite, veröffentlicht einen Kommentar und schiebt auch einen Bericht in den Hamburgteil. Plakativ werden 5.000 Euro Strafe in dem Raum gestellt, falls es ein Freier wagen sollte eine Prostituierte auf den Straßen rund um den Hansaplatz anzusprechen. Mal wieder werden Bereiche in einem Satz genannt, die nur boulevardesk zusammen gehören: Überfälle, Prostitution und Drogenhandel.

Betroffen vom Kontaktverbot sind mal wieder nur die, die sich im öffentlichen Bereich aufhalten: Freier und Prostituierte auf dem so genannten Straßenstrich. Und nicht zu vergessen & beneiden sind die Polizeibeamten, die in feinsten Beamtendeutsch Protokolle der Vergehen gegen das Kontaktverbot anfertigen müssen.

Ähnlich wie das von oben für das verstopfte Hamburg angeordnete Busbeschleunigungsverfahren für besseren Nahverkehr, wird die Kontaktverbotsverordnung gegen Freier ein Beweis für praxisferne Symbolpolitik werden: Geholfen wird keinem Bedürftigen, aber gut dass wir darüber wählerwirksam gesprochen haben.

Wie bei populistischen Themen üblich, sondern die politischen Parteien Pressemitteilungen ab. Die seit Jahrzehnten vor Ort tätigen & ansässigen Fachleute werden ignoriert. Hier die Sammlung mit Stand vom 12.1.2012 (mein Dank an Michael Joho vom Einwohnerverein St. Georg für das Weiterleiten). In der Reihenfolge des Eingangs:

  1. SPD-Fraktion: Kontaktverbot wird abschreckende Wirkung haben
  2. St. Georg: LINKE will Hilfe für Prostituierte anstatt für Spekulanten
  3. JuLis Hamburg zu Kontaktverbot in St. Georg
  4. GAL: Kontaktverbot in St. Georg – „Plakativer Schnellschuss, aber keine Lösung“
  5. Einwohnerverein St. Georg von 1987 e. V. – Wieder der falsche Weg

Weiter lesen…

12. Januar 2012 | Markus Merz

Stadtteilbeirat St. Georg am Dienstag, den 25.10.2011

Suche Lokalpolitik bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

(Fast) Jeden letzten Dienstag im Monat

Der Stadtteilbeirat St. Georg-Mitte trifft sich zur 9. öffentlichen Sitzung 2011 am Dienstag, den 25. Oktober 2011 ab 18.30 Uhr in der Pausenhalle („PAULA“) der Heinrich-Wolgast-Schule, Greifswalder Straße 40, 20099 Hamburg.

Per Mail wurde mit der Einladung verschickt:

  1. die vorläufige Tagesordnung der kommenden Sitzung am 25.10.2011,
  2. das Protokoll der letzten Sitzung vom 27. September 2011 inkl. Anhänge,
  3. ein Antrag an den Verfügungsfond.

Vorläufige Tagesordnung (Stand: 18.10.11)

18.30 Begrüßung, Abstimmung der Tagesordnung
18.40 Genehmigung Protokoll 8. Sitzung (27.09.2011)
18.45 Sozialraumbeschreibung St. Georg – Referierende (angefragt): Frau Wenzel, Herrn Werner, Fachamt Sozialraummanagement
19.45 Aktuelle Stunde / Verschiedenes
20.45 Rückmeldungen zu Anfragen, Anträgen und Beiratsempfehlungen
21.15 Verfügungsfonds / Mittelvergabe – Verfügungsfondsantrag 14/2011: Tauschkisten (Hamburg-bist-du.de)
21.35 Termine
Ende ca. 21.40

Schwerpunktthema: Sozialraumbeschreibung St. Georg

Aus der Einladung vom 18.10.2011:

Schwerpunktthema der aktuellen Sitzung wird die Sozialraumbeschreibung St. Georg sein, die Sie ja als PDF bereits erhalten haben. Falls wir die Druckversion rechtzeitig erhalten, werden wir den Beiratsmitgliedern ein Exemplar zukommen lassen. Des Weiteren werden Ausdrucke im Vor-Ort-Büro und auf der Beiratssitzung ausliegen.

Die ursprünglich als zweites Schwerpunktthema geplante Vorstellung der Ergebnisse des Gutachtens zur Sozialen Erhaltungsverordnung St. Georg muss auf die Novembersitzung am 29.11.2011 verschoben werden, um weiterführende Erläuterungen durch das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung zu der in Vorbereitung befindlichen Sozialen Erhaltungsverordnung nach § 172 Abs. 1, Satz 1 Nr. 2 Baugesetzbuch ermöglichen zu können.

Quelle für Tagesordnung und Zitate: Mail von Büro ASK / convent

18. Oktober 2011 | Markus Merz

Hamburg St. Georg: Sozialraumbeschreibung 2011

Suche Sozialraum bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Sozialraumbeschreibung St. Georg: 73 Seiten Informationen & Statistik

Das statistische Bilder- und Lesebuch für Hamburg St. Georg. Ein Must-Have für interessierte Anwohner, Lokalpolitiker und Möchtegern-St.-Georg-Besserwisser. Erneut gilt mein Dank den unermüdlichen Aktivitäten von Michael Joho für St. Georg, der u.a. mir diesen Statistikkatalog per Mail zukommen ließ:

Liebe Leute, NachbarInnen, FreundInnen,

anbei übermittle ich mal die 73seitige “Sozialraumbeschreibung St. Georg”, die im Auftrag des Bezirksamtes Hamburg-Mitte im vergangenen Jahr erarbeitet worden ist und auf der Sitzung des Stadtteilbeirats am 25.10.2011 um 18.30 Uhr in der Paula der Heinrich-Wolgast-Schule am Carl-von-Ossietzky-Platz diskutiert werden soll.

Ich lasse mal dahingestellt, ob wirklich alle Punkte genau getroffen sind, eine Fleißarbeit voller Informationen, Daten und veranschaulichender Grafiken aber ist es allemal.

Beste Grüße

Michael Joho

Quelle: Mail

  • Allgemeine Informationen zu “Sozialraummanagement – Planung”
  • Sozialraumbeschreibung St. Georg: Aus der Einleitung
  • Die gesamte Sozialraumbeschreibung St. Georg

Weiter lesen…

11. Oktober 2011 | Markus Merz

Flohmarkt & Büchertausch am 6.11.2011 im Schorsch 20

Suche Flohmarkt bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Quietscheentchen in Hamburg St. Georg

Flohmarkt im Kirchenweg 20

Im ehemaligen Haus der Jugend (HdJ), das schon recht lange Schorsch 20 heißt, gibt es am Sonntag, den 6.11.2011 einen Flohmarkt & Büchertausch inkl. einem schicken Angebot an Kaffee & Kuchen. Das Ganze geht von 11 bis 17 Uhr und der Eintritt ist frei. Das Programm ist allerdings zweigeteilt:

  • Flohmarkt: 11:00 bis 16:00
  • Büchertausch: 16:00 bis 17:00

Standanmeldungen unter der Telefonnummer: 040-25328075

  • Schorsch 20
  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

29. September 2011 | Markus Merz

Hamburg St. Georg: Einladung zum Tag der offenen Moschee (3.10.)

Suche Moschee bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Moschee in Hamburg Sankt Georg

Moschee in der Böckmannstraße besichtigen

Wie jedes Jahr am dritten Oktober lädt die ‘Islamische Gemeinde Hamburg – Centrum Moschee e.V.’ ein, die Moschee in der Böckmannstraße im Rahmen des bundesweiten Tages der offenen Moschee zu besichtigen.

  • 2011: Moscheeführung um 12:00 und um 15:00. Weitere Details sind der Webseite centrum-moschee.de leider nicht zu entlocken. Sollten mich noch mehr Programmpunkte erreichen, werde ich diesen Artikel erweitern.

Der Besuch der Moschee in der Böckmannstraße ist aus mehreren Gründen attraktiv:

  • Der gesamte Gebäudekomplex ist weniger ein Gebetshaus, als vielmehr ein vielfältiges offenes Gemeindezentrum inkl. Supermarkt, Reisebüro, Buchhandlung und Gastronomie. Und auch das Zentrum einer vielfältigen Gemeinde, wie man an den Geschäften im Haus und in der näheren Umgebung sieht.
  • Die beiden, auf einer norddeutschen Werft gefertigten grün-weißen Minarette sind einzigartig.
  • Wenn nicht gerade Ramadan ist (2011: vorbei): In der Moschee befindet sich auch eine Gastronomie, die in eine Art Kantine und in ein Restaurant aufgeteilt ist. Wer mag, der kann dort also auch etwas essen und trinken.
  • Am nationalen Feiertag 3.10. geschlossen, aber werktags immer einen Besuch wert: Der große Supermarkt ‘Lindenbazar’ auf dem Gelände, der nicht unwesentlich zur Deckung der Kosten der Moschee beiträgt.

Inhaltsverzeichnis

  • Warum ‘Tag der offenen Moschee’ am 3. Oktober
  • Kurzer Besuchsbericht vom 3.10.2007
  • Weitere Besuchsberichte vom ‘Tag der offenen Moschee’ im Internet
  • Link zu Straßenkarte: Centrum Moschee, Böckmannstraße 40, 20099 Hamburg
  • Generelle Regeln beim Besuch einer Moschee
  • Einladung der Islamischen Gemeinde
  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

29. September 2011 | Markus Merz

Neue Fußgängerampel Stiftstraße/Steindamm

Suche Barrierefrei bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Fußgängerampel Stiftstraße/Steindamm in Hamburg St. Georg

Beliebte Baustellenampel erhält regulären Nachfolger

Nicht Welt bewegend, aber wichtig: Unterschriftenaktion für Fußgängerampel von Ende 2009 erfolgreich. Im September 2011 wurde die vorher “mangels Zweckmäßigkeit” von den Behörden abgelehnte Fußgängerampel am Steindamm auf Höhe Stiftstraße in Betrieb genommen. Damit ist eine relativ barrierefreie Querung des Steindamms möglich, die sich bereits vorher per Baustellenampel bewährt hatte. Ein Wermutstropfen ist, dass die neue Ampel nicht, wie gefordert, verzögerungsfrei auf Grün schaltet. Die Fußgängerampel ist als klassische Bettelampel ausgelegt, die querende Fußgänger recht lange warten lässt.

Für alle Senioren im angrenzenden Stiftviertel gibt es damit einen deutlich kürzeren und verbesserten Zugang in Richtung Lange Reihe. Der an gleicher Stelle vorhandene Fußgängertunnel ist gerade für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer und Rollatorschieber nicht zu bewältigen.

Ein ausdrücklicher Dank an alle Beteiligten und speziell an Alle, die sich aktiv für mehr Barrierefreiheit in St. Georg einsetzen!

  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

28. September 2011 | Markus Merz

Prostitution in St. Georg: Widersprüche, Konfrontation & Deportation

Suche Sexarbeit bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Konstruierte Konflikte, Bigotterie und wahre Deportationsgelüste

Hallo Markus Schreiber, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte,
Hallo Helmut Voigtland, erster Vorsitzender des Bürgervereins St. Georg,
Hallo an die anderen “Weg mit den Prostituierten” Lautsprecher.

Großmannstraße in Hamburg Rothenburgsort

Wer war denn schon einmal an der Großmannstraße?
Und wer möchte dort auf der Straße herum stehen?

Ich unterstelle einfach mal, dass Helmut Voigtland die Wahrheit schreibt, wenn er Markus Schreiber den Vorschlag in den Mund legt, den Prostituierten aus St. Georg ein neues Revier an der Großmannstraße in Rothenburgsort anzubieten. (…)

(1) Insoweit ist der Vorschlag von Bezirksamtsleiter Markus Schreiber, den Prostituierten in Rothenburgsort in der Großmannstraße ein neues Revier anzubieten, sinnvoll. Dort können die Sexarbeiterinnen auch auf der Straße stehen. In St. Georg ist dies aus gutem Grund nicht gestattet.

Warum ist konkret die Großmannstraße sinnvoll?
Warum ist diese kilometerlange Ausstellung von Stacheldraht, Zäunen, Wachhunden und Nutzfahrzeugen sinnvoll?
Warum löst ausgerechnet die abgelegene Großmannstraße ein Problem des quierligen Hauptbahnhofstadtteils St. Georg?

Weiter lesen…

13. Mai 2011 | Markus Merz

Hansaplatz: Rassismus und Kinderbelästigung

Suche Rassismus bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Alter Güterbahnhof am Oberhafen in Hamburg

“Von mir aus sollen die ruhig verrecken.”

“Keinen Cent von meinen Steuergeldern.” Wörtliche Aussagen eines schnieken Bengels zum Thema soziale & ärztliche Betreuung von Prostituierten und Drogenkonsumenten. Auch Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte Markus Schreiber will den Straßenstrich aus dem Bahnhofsviertel Hamburg St. Georg heraus deportieren. Seine Forderung, die Prostituierten vom sozialen Umfeld St. Georg in das menschenleere Gewerbegebiet von Rothenburgsort zu verlagern, ist Menschen verachtend.

“Niemand zwingt sie dort anschaffen zu gehen” ist das zynische Argument der Wahl von Unterstützern dieser Deportation.

Die Forderung nach einem per Staatsmacht zu säubernden St. Georg fällt seit einiger Zeit wieder auf fruchtbaren Boden. In diese Richtung gehende Forderungen stellt die Hansaplatz Initiative in den Raum. (…)

  • Sehr lesenswerte (und Anlass für diesen Artikel) aktuelle Gegenmeinung
  • Auch der Einwohnerverein schrieb dazu
  • Nachtrag: Auch der Bürgerverein schrieb dazu
  • Nachtrag: Mein Eindruck während der letzten Tage am Hansaplatz

Weiter lesen…

2. Mai 2011 | Markus Merz

Schaufenstermonster bei den Pet Shop Boyz gesichtet

Suche Heimtierbedarf bei Amazon

• Ressort: fotografie · Kategorien: ,
Baummonster in Hamburg St. Georg

Freundlich lächelnde Verkaufshilfe

Na, in welchem Schaufenster gibt es dieses grinsende Baummonster in Hamburg St. Georg zu sehen? In größer und auf schwarzem Hintergrund hier: Baummonster in Hamburg St. Georg

Da das Motiv über zwei Monate nicht geraten wurde, hier die Auflösung: Tierladen bzw. Tierzubehör Pet Shop Boyz, Schmilinskystraße 15, 20099 Hamburg.

  • Tipp: Guess Where Hamburg [DON’T FORGET THE TAGS]

Weiter lesen…

18. April 2011 | Markus Merz

Navigation: Homepage • Ältere Artikel »