Internet, Suchmaschine: Neue Bilder-Meta-Suchmaschine

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Duden
In Elektronik, Foto und PC: Blitz , Stativ , Tasche , Kamera , Zubehör

Findoo.de geht online nicht – Bilder aus neun Quellen suchen

Es steht nicht Web 2.0 Beta dran, aber es funktioniert anscheinend ähnlich. Auch die trennungslose Wortschöpfung “BilderMetaSuchmaschine” wirkt eher wie ‘Rechtschreibung 2.0 Beta’. Die erste Meldung, die mir eben beim Ausprobieren entgegen schlägt ist: “Wir haben momentan Probleme mit den Servern, daher kann es zu Problemen kommen!”. Man beachte die Doppelmoppelung der Probleme! Und Nichts, Nada, Niente wird als Suchergebnis angezeigt. Weiter geht es mit einem herzhaften “The requested URL /verteiler.php was not found on this server”. Dabei wollte ich doch nur testweise Hamburg St. Georg suchen. Da muss sich die findoo LTD. aus London im United Kingdom wohl noch etwas Mühe geben, um die Versprechungen der Pressemitteilung zu halten.

Update: Und weitere Ungereimtheiten … Google News zeigt gerade eben noch eine weitere Findoo Pressemitteilung vom 29. April 2007 an: findoo.de wird von Yahoo! Search Marketing vermarktet. “Somit hat die findoo LTD einen weiteren starken Partner gefunden um im deutschen Suchmaschinen Markt Fuß zu fassen. Seit Anfang dieses Jahres bietet …” Aber, ups, die Pressemeldung gibt es schon gar nicht mehr (1. Mai 18:45). Spannende Öffentlichkeitsarbeit dort bei Findoo.

Fragen Sie korrekturen.de

Allerdings auch bei der Findoo Pressemitteilung hätte man sich ein wenig mit den ‘Feinheiten 2.0 final’ der deutschen Sprache auseinander setzen dürfen. Die Meldung soll ja immerhin gedruckt werden und nicht jeder Redakteur macht sich die Mühe den Copy&Paste Artikel auch noch zu überprüfen.

(...) So ist der die (Gegenlesen vergessen? d.Red.) größte Suchmaschine immer ein bisschen mehr wert als eine der kleineren. (Sinn?, Groß-/Kleinschreibung? d.Red.) (...)

Ich empfehle einfach mal ungefragt einen guten Service, den man vorher in Anspruch nehmen sollte: korrekturen.de. Lektor, Korrektor, und Fachbuchautor Julian von Heyl steht für den Fall der Fälle bereit. Dort werden Sie günstig geholfen!

Auch die unauffällige Werbung für die Amazon Suche nach ‘Duden’ hier auf der Seite könnte weiterhelfen.

Update: Auch nicht schlecht … Was würden Sie von einem anderen Korrektor halten, der mit “Aber auch Ihre Websitetexte kann ich auf sprachliche Fehler und Online-Tauglichkeit hin prüfen und redigieren.” für sich wirbt? Für mich sieht das eher nach einer Provokation im Sinne von ‘Der Mann will gebloggt werden’ aus. Link zu der Seite gefunden in den Google-Anzeigen dieses Artikels. Wenn man mich fragen würde, würde ich ‘websitetetexts’, ‘Webseiten-Texte’ oder vielleicht die fast sinnfreie, aber wirkungsvolle Doppelmoppelung mit Online-Tauglichkeit, ‘Online-Texte’ vorschlagen.

Pressemitteilung: Erste deutsche BilderMetaSuchmaschine

Die findoo LTD startet ab heute eine neuartige BilderMetaSuchmaschine. Dabei handelt es sich um eine Metasuchtechnologie, die sich auf Bilder spezialisiert hat. Die neuartige MetaBildersuche durchsucht dabei die Bildersuchen von Google, Yahoo, MSN, alltheweb, altavista, inktomi, hotbot und teoma , die Ergebnisse dieser Suchmaschinen werden nach eigenen Richtlinien neu sortiert. Dabei entscheidet nicht nur die Position des Links in den einzelnen Suchmaschinen, sondern jede Suchmaschine wird mit eigenen Richtlinien bewertet. So ist der die größte Suchmaschine immer ein bisschen mehr wert als eine der kleineren. “Wir sind die Ersten auf dem Markt der MetaSuchen, der eine Bildersuche auf Metabasis anbietet. Alle anderen Mitbewerber bieten nur eine MetaWebsuche an. Die Bilder werden dabei von nur einem großen Anbieter geliefert. “, sagte Felix Weber (CEO) bei der Vorstellung der neuartigen Funktion. (...)

Quelle: OpenPR

Veröffentlicht am 1. Mai 2007 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.