CSD, Hamburg: Christopher Street Day Parade 2006 (6 Fotos – Teil III.)

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Fotoschule
In Elektronik, Foto und PC: Blitz , Stativ , Tasche , Kamera , Zubehör

CSD 2006: Pinkes Winken in Hamburg Sankt Georg

CSD 2006: Dreiergruppe in  Lack und Leder in Hamburg Sankt Georg

CSD 2006: Wagen mit bunten Wasserbällen in Hamburg Sankt Georg

CSD 2006: Sklave mit Kutsche in Hamburg Sankt Georg

CSD 2006: Die Farbe macht's in Hamburg Sankt Georg

CSD 2006: Super buntes Paar in Hamburg Sankt Georg

Viel Mühe bei der CSD Selbstdarstellung. Sechs bunte Präsentationen.

Die Christopher Street Day Parade hat ja immer so ein wenig etwas von Party. Neben der politischen Demonstration, die der Hauptzweck ist, selbstverständlich.

Die vier Foto-Berichte vom CSD 2006 am 5. August in Hamburg

Update II.: Bei Flickr habe ich eine CSD Hamburg Fotogruppe angelegt. Jeder kann, darf und soll dort Fotos hinzufügen.

Jörg Nitzsche hat auf seiner CSD-Fotoseite Hamburg hautnah Unmengen von CSD Fotos. Allerdings nur als Minibilder. Man kann bei ihm aber Fotos bestellen.

Der Schnappschuss: Vordergrund, Hintergrund, Farbe und Schnelligkeit

Auch hier gilt wieder: Beim Fotografieren des CSD kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Vorweg ein Lob: Es gibt so viele Schnappschuss Foto-Motive beim CSD, dass die Auswahl hinterher immer schwer fällt. Alle Beteiligten haben sich schließlich sehr viel Mühe beim Zusammenstellen der richtigen Klamotte und der zugehörigen Accessoires gegeben. Ein großes ausdrückliches Lob an das bunte CSD-Völkchen von Seiten der Fotografen sei allen Selbstdarstellern gewiss! Die einfachsten Sachen funktionieren immer am besten: Sex sells und knallige Farben müssen dabei sein. Auch diesmal hat es wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht diese ganzen tollen, schrillen, bunten und individuellen Foto-Modelle abzulichten.

Der gelungene Foto-Schnappschuss lebt ähnlich wie das Reportage-Fotoportrait von der Nähe zum Motiv. Toll wenn das Schnappschuss-Motiv von sich aus ein paar Zutaten, in erster Linie die Farbe, beisteuert. Die perfekte Komposition oder das komplette Erfassen der Gesamtsituation ist gar nicht wesentlich. Entscheidend ist der richtige Moment. Glücklich ist der Fotograf, der sein Fotoobjektiv so verinnerlicht hat, dass er er ohne Sucher bzw. bei der Digitalkamera ohne Monitor auskommt.

Die Lebendigkeit des guten CSD Schnappschusses lebt, wie immer wenn viel Umgebung zur Verfügung steht, davon, dass überall was los ist und außerdem Räumlichkeit erzeugt wird. Das Foto sollte eine gewisse räumliche Tiefe vermitteln, so nach dem Motto „mitten aus dem Leben gegriffen“. Damit die Inhalte auch verständlich sind, sollte eine ausreichende Tiefenschärfe vorhanden sein. Auch hier bietet sich ein leichtes Weitwinkel-Objektiv an. Die Kunst ist auch hier ein Kernmotiv zu erfassen und in den Foto-Mittelpunk zu stellen. Foto-Mittelpunk ist nicht wörtlich zu nehmen, die Mitte ist nie richtig falsch, aber das linke oder rechte Foto-Drittel erzeugt mehr Dynamik, während die Mitte eher einen statischen Foto-Eindruck vermittelt.

Suche: Amazon zu FotoschuleFotoschule, Ebay zu FotoschuleFotoschule

Ein Wort über Showtrucks: Der Punkt mit der Umgebung ist übrigens auch ein Grund dafür, warum ich persönlich keine Fotos von den Showtrucks ausgewählt habe. Da spielt zwar die laute Musik und die Menschen machen Party, aber zum Fotografieren sind diese Schuhkartons extrem schwierige Fotomotive. Mal ganz abgesehen von der Höhe und der damit verbundenen Nasenloch-Perspektive für den einfachen Straßen-Fotografen. Für die Foto-Wirksamkeit und damit auch für die erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit ist es notwendig Aktion auf Straßenniveau zu bieten. Das sollten sich einige Showtruck-Ausstatter mal zu Gemüt führen! Die Gewerkschaft ver.di hat wahrscheinlich kein Geld für einen repräsentativen Showtruck raus getan, aber auf die Weise habe ich eines der farbenprächtigsten Motive bekommen. Und zufällig ist ver.di auf der Mütze des Sonnenschirm-Trägers bestens zu lesen. Nur mal so nebenbei, wg. „Politische Parade“ und so …

Beim Schnappschuss-Modus müssen Fotograf und Digitalkamera auf höchste Geschwindigkeit gepolt sein!
Jede Möglichkeit die Auslöseverzögerung zu minimieren muss genutzt werden. Viele moderne Digitalkameras bieten entweder einen Schnappschuss-Modus oder man kann den Autofokus auf High-Speed schalten und/oder auf Dauerfokussierung. Dauerfokussierung kostet viel Strom, aber das gelungene Bild ist es wert. Also vielleicht mal über einen Zweit-Akku nachdenken?

Ein paar tolle CSD-Fotos habe ich noch gespeichert, aber für heute soll es erst mal gut sein mit den drei mal sechs Fotos. Das unterste der sechs Fotos ist damit gleichzeitig so eine Art Abschiedskuss :-)

Fotos: © bei Flickr.

Veröffentlicht am 5. August 2006 von Markus Merz
Thomas Panzau | 9. August 2006 | Direktlink

hallo ihr lieben,
schöne bilder von markus und viele tolle motive auf dem csd 2006 hamburg.
ich habe auch ein paar bilder geschossen und gebe sie gern an dritte weiter …

http://www.pro-wohnen.de/CSD-Hamburg-Fotos-Christopher-Street-Day-Hamburg-CSD-2006.htm

gruß thomas

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.