Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel

Neue Fußgängerampel Stiftstraße/Steindamm

Suche Barrierefrei bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Fußgängerampel Stiftstraße/Steindamm in Hamburg St. Georg

Beliebte Baustellenampel erhält regulären Nachfolger

Nicht Welt bewegend, aber wichtig: Unterschriftenaktion für Fußgängerampel von Ende 2009 erfolgreich. Im September 2011 wurde die vorher “mangels Zweckmäßigkeit” von den Behörden abgelehnte Fußgängerampel am Steindamm auf Höhe Stiftstraße in Betrieb genommen. Damit ist eine relativ barrierefreie Querung des Steindamms möglich, die sich bereits vorher per Baustellenampel bewährt hatte. Ein Wermutstropfen ist, dass die neue Ampel nicht, wie gefordert, verzögerungsfrei auf Grün schaltet. Die Fußgängerampel ist als klassische Bettelampel ausgelegt, die querende Fußgänger recht lange warten lässt.

Für alle Senioren im angrenzenden Stiftviertel gibt es damit einen deutlich kürzeren und verbesserten Zugang in Richtung Lange Reihe. Der an gleicher Stelle vorhandene Fußgängertunnel ist gerade für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer und Rollatorschieber nicht zu bewältigen.

Ein ausdrücklicher Dank an alle Beteiligten und speziell an Alle, die sich aktiv für mehr Barrierefreiheit in St. Georg einsetzen!

  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

28. September 2011 | Markus Merz

Blaue Linien - Der reglementierte 'öffentliche' Raum

Suche Öffentlicher Raum bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Über die unverwechselbare urbane, blaue Lange-Reihe-Kultur

Ein langer Streit im Stadtteil kreierte leuchtend blaue Linien. Die Dreistigkeit von Lange-Reihe-Gastronomen traf ehemals auf den Widerwillen vieler Anwohner in Hamburg St. Georg. Die Stadt feixte lange über den Konflikt auf öffentlichem Grund. Man sah sich aber auch außerstande die eigenmächtigen Ausweitungen der Sondernutzung zu kontrollieren, ist doch ein Tisch oder ein Stuhl keine behördlich fest nagelbare Immobilie und dementsprechend an sieben Tagen rund um die Uhr eigentümlich beweglich. Und die Anderen machen es ja auch; was soll also an dezent eigenmächtiger Sondernutzung so verwerflich sein?

(…)

And now to somthing completely different…

Ein Gastbeitrag von Hans-Joachim Lenger

Am 8. August 2011 sendete der Westdeutsche Rundfunk den folgenden Beitrag, der hier in einer erweiterten Fassung wiedergegeben wird. Den Kölner Sender interessierte das Phänomen der blauen Linien, von denen die Lange Reihe seit geraumer Zeit geziert wird: ein Phänomen, das die Rheinländer tatsächlich zutiefst erstaunte.

Das Reglement der blauen Linien

Die Lange Reihe gehört zu den wenigen Straßen Hamburgs, in denen sich noch Reste einer urbanen Kultur finden. (…)

Weiter lesen…

27. September 2011 | Markus Merz

CSD Hamburg 2011 Bilder

Suche Homosexuell bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
CSD 2011 - Christopher Street Day in Hamburg St. Georg

CSD Hamburg startet im Regen – Fotos aus 2011

Pünktlich um 12:00 nieseln die ersten Tropfen. Aber wie immer Menschenmassen beim CSD in Hamburg zum Start auf der Langen Reihe. Der Menschenauflauf bei der Christopher Street Parade 2011 auf der Langen Reihe ist gigantisch. Auf die gute Laune hat der Regen allerdings keinen Einfluss. Spätestens um 13:00 kommen die Teilnehmer im bunten Fummel auf Ernst-Merck-Brücke am Hauptbahnhof wieder voll zur Geltung.

Die CSD-Besucher am Straßenrand sind wie auch in den letzten Jahren mit Kamera oder zumindest mit Kamerahandy ausgestattet. Die, die bei der CSD Parade mitlaufen, dürfen wahrlich nicht kamera- und 2011 nicht wasserscheu sein. Dies gilt beim CSD 2011 auch für die erste Reihe mit dem ersten Bürgermeister Olaf Scholz (mit Regenjacke) und dem SPD Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs (Patschnass in kurzen Hosen). Die von mir fotografisch sehr geliebte Lack, Leder & Latex Truppe war zwar beim CSD 2011 auch wieder dabei, aber leider fast ausschließlich in Schwarz, und das ist keine schicke Farbe bei bedecktem Himmel.

Auch 2011 wieder ein Dank an alle CSD-Teilnehmer, die sich trotz Regen der Kamerameute hingebungsvoll geopfert haben :)

  • CSD Hamburg Fotos – Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

6. August 2011 | Markus Merz

Elvis Imitator SHELVIS auf dem Stadtteilfest 2011 in Hamburg St. Georg (Video)

Suche Elvis Presley bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Elvis the pelvis – Die Marathonversion

Elvis-Jünger und Elvis-Imitator Shezad Eikmeier aus Hamburg Osdorf. Beim Publikumschwenk ab 1:05 sieht man mächtig mit wippendes Publikum vor der großen Bühne auf dem Carl von Ossietzky Platz. Mit einem Elvis auf dem Straßenfest kann man wenig falsch machen:

You need a flash player to see this movie.

Info: Suspicious Minds – von SHELVIS auf dem Stadtteilfest Hamburg St. Georg in der Langen Reihe am 28.05.2011

Direktvideo: Suspicious Minds – SHELVIS auf dem Stadtteilfest Hamburg St. Georg

  • Shelvis Infos
  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

5. Juni 2011 | Markus Merz

St. Georg, Münzviertel: Straßenfest Repsoldstraße am 4. Juni 2011

Suche Hamburg Stadtteile bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Feiern im Elbtal – Das Münzviertel gehört zu St. Georg

Gut! Das Straßenfest im Münzviertel ist im Gegensatz zu den Lange Reihe Straßenfesten ein klassisches Straßenfest der Anwohner für Anwohner & Freunde. St. Georg endet zwar konkret an den Bahngleisen am Geesthang, aber das direkt benachbarte Münzviertel liegt als kleine Stadtteilinsel versteckt hinter dem hohen Wall der Bahnanlagen im Elbtal. Das Münzviertel gehört nicht nur von der Lage her zu St. Georg. Die ab und an im ‘Lachenden Drachen’ von St. Georg veröffentlichte Münzviertel-Beilage zeigt auch die stadtteilpolitische Verbundenheit.

Der Stadtteil Münzviertel gibt sich stolz und eigen; Insulaner halt :) So klein das Münzviertel auch ist, ein anständiges Straßenfest, das sich über die drei Straßenzüge Repsoldstraße, Rosenallee und Münzplatz erstreckt, das bekommen die Anwohner (!) seit 2002 erfolgreich hin. Und wenn das Wetter nicht mitspielt (Wettervorhersage s.u.), dann besucht man die Innenräume der Kneipen, Galerien und Institutionen. Die selbstironische Originalinformation der Stadtteilinitiative Münzviertel von 2009 mal eben unkompliziert, weil immer noch zutreffend, auf den neuesten Stand gebracht:

Hamburgs schönste Verkehrsinsel feiert am 4. Juni 2011 ihr zehntes nicht-kommerzielles Straßenfest. Und wir möchten, dass viele Leute zu unserem Münzviertelfest kommen, schließlich haben wir tolles Kunst- und Musikprogramm auf die Beine gestellt.

Das empfehlenswerte Straßenfest im Münzviertel ist am Samstag nur einen kurzen Spaziergang den Geesthang hinunter entfernt. Also ab hinter die Bahngleise von St. Georg und mitfeiern.

Vormerken

  • Straßenfest im Münzviertel: Kunstausstellung, Live-Musik, Kinderprogramm und Flohmarkt in der Repsoldstraße, Rosenallee und auf dem Münzplatz beim Hühnerposten (Klostertor)
  • Termin: Samstag, den 4. Juni 2011 von 11:00 bis 22:00
  • Veranstalter: Stadtteilinitiative Münzviertel

Inhaltsverzeichnis

  • Über das Straßenfest im Münzviertel
  • Wegbeschreibung
  • Das Münzviertel Straßenfest 2011 (Link zur Pressemitteilung)
  • Links und Lesezeichen zum Münzviertel
  • Die dynamische Wettervorhersage

Weiter lesen…

30. Mai 2011 | Markus Merz

Prostitution in St. Georg: Widersprüche, Konfrontation & Deportation

Suche Sexarbeit bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,

Konstruierte Konflikte, Bigotterie und wahre Deportationsgelüste

Hallo Markus Schreiber, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte,
Hallo Helmut Voigtland, erster Vorsitzender des Bürgervereins St. Georg,
Hallo an die anderen “Weg mit den Prostituierten” Lautsprecher.

Großmannstraße in Hamburg Rothenburgsort

Wer war denn schon einmal an der Großmannstraße?
Und wer möchte dort auf der Straße herum stehen?

Ich unterstelle einfach mal, dass Helmut Voigtland die Wahrheit schreibt, wenn er Markus Schreiber den Vorschlag in den Mund legt, den Prostituierten aus St. Georg ein neues Revier an der Großmannstraße in Rothenburgsort anzubieten. (…)

(1) Insoweit ist der Vorschlag von Bezirksamtsleiter Markus Schreiber, den Prostituierten in Rothenburgsort in der Großmannstraße ein neues Revier anzubieten, sinnvoll. Dort können die Sexarbeiterinnen auch auf der Straße stehen. In St. Georg ist dies aus gutem Grund nicht gestattet.

Warum ist konkret die Großmannstraße sinnvoll?
Warum ist diese kilometerlange Ausstellung von Stacheldraht, Zäunen, Wachhunden und Nutzfahrzeugen sinnvoll?
Warum löst ausgerechnet die abgelegene Großmannstraße ein Problem des quierligen Hauptbahnhofstadtteils St. Georg?

Weiter lesen…

13. Mai 2011 | Markus Merz

Hansaplatz: Rassismus und Kinderbelästigung

Suche Rassismus bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Alter Güterbahnhof am Oberhafen in Hamburg

“Von mir aus sollen die ruhig verrecken.”

“Keinen Cent von meinen Steuergeldern.” Wörtliche Aussagen eines schnieken Bengels zum Thema soziale & ärztliche Betreuung von Prostituierten und Drogenkonsumenten. Auch Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte Markus Schreiber will den Straßenstrich aus dem Bahnhofsviertel Hamburg St. Georg heraus deportieren. Seine Forderung, die Prostituierten vom sozialen Umfeld St. Georg in das menschenleere Gewerbegebiet von Rothenburgsort zu verlagern, ist Menschen verachtend.

“Niemand zwingt sie dort anschaffen zu gehen” ist das zynische Argument der Wahl von Unterstützern dieser Deportation.

Die Forderung nach einem per Staatsmacht zu säubernden St. Georg fällt seit einiger Zeit wieder auf fruchtbaren Boden. In diese Richtung gehende Forderungen stellt die Hansaplatz Initiative in den Raum. (…)

  • Sehr lesenswerte (und Anlass für diesen Artikel) aktuelle Gegenmeinung
  • Auch der Einwohnerverein schrieb dazu
  • Nachtrag: Auch der Bürgerverein schrieb dazu
  • Nachtrag: Mein Eindruck während der letzten Tage am Hansaplatz

Weiter lesen…

2. Mai 2011 | Markus Merz

Sechs Fotos von der Demonstration für das Savoy Kino am Steindamm

Suche Kino bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Ahoj Savoy Demonstration für Metropolis Kino in Hamburg St. Georg

Ahoj Savoy: Das Metropolis Kino soll bleiben

Mit ‘Tuten & Blasen’ einmal laut- und stimmungsstark durch Hamburg St. Georg. Ab 16:00 sollte es im Metropolis Kino eigentlich für fünf Euro die Solidaritätsbroschüre geben. Dummerweise war der Transport der Büchlein ‘außer Kontrolle’, sprich die Spedition konnte nicht liefern und wusste auch nicht, wo die Bücherlieferung abgeblieben war. Die knapp 100 anwesenden Unterstützer störte das wenig. Nach einigen Reden und Textvorlesungen zum Thema ‘Kinoerhalt’ im Foyer ging es bei schönstem Sonnenwetter ab 17:00 zum Demonstrieren raus auf die Straße.

Vorweg ein schickes Transparent mit dem Motto ‘Ahoj Savoy! Ein Kino in St. Georg – für das ganze Hamburg’. Dahinter die Blaskapelle ‘Tuten & Blasen’ und der Demonstrationszug. Mit freundlichster Unterstützung der St. Georger Polizei ging es bis zur Böckmannstraße, dann wurde quer über den Steindamm gewendet, danach den oberen Steindamm hoch demonstriert. Über Kirchenallee, Ellmenreichstraße, Bremer Reihe, Hansaplatz und Stralsunder Straße ging es unter reger Anteilnahme der vielen Passanten zurück zum Metropolis.

  • Weitere fünf Fotos
  • Links und Lesezeichen

Weiter lesen…

14. April 2011 | Markus Merz

Demo für das Savoy Kino am Steindamm - Do. 14.4.2011 16:00

Suche Kino bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Verblühende Rose in Hamburg St. Georg

Initiative für das Savoy Kino demonstriert am 14.4.2011

Das Kino am Steindamm soll Hamburg St. Georg erhalten bleiben. Seit 2008 wird das ehemalige Savoy Kino vom Metropolis Kino genutzt. Das Metropolis geht allerdings 2011 wieder an den angestammten Standort an der Dammtorstraße zurück. Der Grundkonsens über einen Erhalt des Kinos am Steindamm ist:

Ein Kino mit einem flexiblem Programm, mit einem großen Foyer und einer denkwürdigen Leinwand muss für Hamburgs Medienbildung, Festivals und Bildung und ganz besonders für den Stadtteil St. Georg erhalten bleiben.

Quelle: mediennetz-hamburg.de

Wer sich für den Erhalt des Savoy Kinos interessiert & einsetzen möchte, der sollte sich den Termin 16.4.2011 16:00 notieren:

Ein Kino in St. Georg für Hamburg
Vorstellung der Solidaritätsbroschüre und Demo
Am Donnerstag, 14. April um 16 Uhr im Foyer des Metropolis Kino, Steindamm 54, 20099 Hamburg
Michael Töteberg (HG): „AHOJ SAVOY – Ein Kino in St. Georg für das ganze Hamburg“
Anschließend, ab ca. 17 Uhr DEMO
Ein „Walk of Fame“ mit TUTEN & BLASEN* vorbei an historischen Plätzen ehemaliger Kino…s in St. Georg: MACH MIT! JOIN US!

Quelle: Facebook (s.u.)

Weiter lesen…

7. April 2011 | Markus Merz

Kinderflohmarkt am 7.5.2011 am St. Georgs Kirchhof (7 Fotos)

Suche Flohmarkt bei Amazon

• Ressort: artikel · Kategorien: ,
Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg

Flohmarkt auf dem Spielplatz bei der Dreieinigkeitskirche

Samstag, den 7. Mai 2011 gibt es erneut den beliebten und bewährten Kinderflohmarkt auf dem umzäunten Spielplatz neben der evangelischen Kirche in Hamburg St. Georg. Spielzeug, Kleidung und allerlei Schnäppchen für Kinder werden von 9:00 bis 15:00 rund um das Spielhaus “Schorsch 10” am St. Georgs Kirchhof in Hamburg St. Georg ausgebreitet. Angeboten werden Sachen für Säuglinge, Babys, Kleinkinder und Grundschulkinder. Verkäufer sind die Eltern bzw. die Kinder selbst. Der Flohmarkt ist nur drei Minuten vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt.

Vom Hauptbahnhof kommend geht man einfach Richtung St. Georg und schaut linker Hand nach dem einzig sichtbaren Kirchturm.

Eine Standreservierung kann von Montag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 unter der Telefonnummer 040-280 48 83 (Spielhaus Kirchhof) vorgenommen werden.

Merken: Der Kinderflohmarkt findet seit Jahren zweimal im Jahr statt. Einmal im Frühjahr (April/Mai) und einmal im Herbst (September). Die aktuellen Termine sollten immer hier in diesem Artikel zu finden sein. (…)

  • Essen, Trinken und Klönen
  • Links und Lesezeichen
  • Im ganzen Artikel weitere sechs typische Fotos von diesem Kinderflohmarkt, fotografiert am 5. Mai 2007.

Weiter lesen…

5. April 2011 | Markus Merz

Navigation: « Neuere Artikel • Homepage • Ältere Artikel »