Straßenstrich Hamburg St. Georg: 18 Jahre Ragazza e.V. - Tag der offenen Tür am 16.02.2010

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Prostitution

Ragazza e.V. wird traurige, aber notwendige 18 Jahre alt

Eine der wichtigsten sozialen Einrichtungen in Hamburg St. Georg ist der Verein Ragazza, der ausschließlich Mädchen und Frauen eine offene und geschützte Anlaufstelle bietet. Ob drogensüchtig, mittellos, weggelaufen oder einfach nur mit dem Bedürfnis nach einem geschützten Raum, bietet Ragazza e.V. Betreuung für diese Mädchen und Frauen aus dem Umfeld von Drogensucht, Straßenprostitution oder was es sonst noch so an Unschönem in unserem typischen Bahnhofsumfeld gibt.

Leider gibt es nun gerade aus dem unmittelbaren Umfeld auch feindliche Stimmen, die den Verein Ragazza (und andere Hilfsangebote) weg haben wollen. Die nicht ausrottbare Argumentation gegen die Symptome der verschiedenen ‘Szenen’ setzt kurzsichtig immer wieder auf ein Ausrotten der Hilfsangebote statt auf ein Ausrotten der Ursachen. Etwas viel ‘ausrotten’ in einem Satz, aber vielleicht macht es kurz & knapp die Problematik klar. So lange es die Szene gibt, so lange muss es ein Hilfsangebot geben.

Ragazza e.V. wird nun leider traurige 18 Jahre alt. Das ist angesichts der Begleitumstände kein Geburtstag für eine besonders ausgefeilte Feier. Es wäre schöner, der Verein gäbe aus selbstbestimmten Erfolgsgründen seine Auflösung bekannt. Dass dem nicht so ist und bei der jetzigen Lage wohl auch in Zukunft nicht so sein wird, ist kein Grund für eine Party, sondern folgerichtig ein erneuter Grund zur Aufklärung über die Notwendigkeit niederschwelliger Hilfsangebote im Themenkreis “Prostitution, Drogen, Frauen, Mädchen”.

Wir wünschen uns, dass viele interessierte Menschen in St. Georg an diesem Tag die Gelegenheit nutzen uns und unsere Einrichtung aufzusuchen.

In dem Sinne: Vielen Dank für die Einladung zum Tag der offenen Tür bei Ragazza am 16.02.2010.

Einladung und Programm

Ragazza e.V.
Brennerstraße 19
20099 Hamburg St. Georg

Direktlink

Download: Einladung und Programm als PDF

Veröffentlicht am 5. Februar 2010 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.