Hamburg St. Georg: Zwei Modeläden im Erdgeschoss des Brandhauses

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Immobilien

Brandhaus Lange Reihe in Hamburg Sankt Georg.

Brandhaus bekommt zwei Modegeschäfte

Bevor es in der Langen Reihe brannte, bevor alle Mieter wegen der Brandschäden das Haus räumen mussten und bevor lange Zeit gar nichts passierte … der erste große Brand war am 1.3.2005, das Artikelfoto von der Rückseite mit dem leer geräumten Grundstück entstand am 4.4.2007 und die neuen Gewerbemieter ziehen zum ersten Quartal 2010 ein. Vor dem Brand gab es in der mittlerweile als Brandhaus bezeichneten Immobilie einen kleinen, sehr beliebten Käseladen, einen freundlichen, günstigen Dönerladen und ein großes, ebenfalls sehr beliebtes, portugiesisches Café mit angeschlossener Bäckerei.

Der Neubau hinter der das Haus alt erscheinen lassenden Fassade, in der untenstehenden Meldung ist von Grundsanierung des Gebäudes die Rede, wird zur weiteren Grundversorgung der Anwohner mit Bekleidung beitragen.

Die in St. Georg lange bestehenden Hoffnungen, dass dort wieder zwei, den Bedürfnissen der Anwohner dienende Läden für die Nahversorgung entstehen, diese Hoffnungen haben sich damit zerschlagen.

Die neuen Mieter können nichts dafür, aber es ist schon beschämend wie sehr Hamburg und die Behörden die ehemaligen Mieter nach dem Brand im Stich gelassen haben. Die ganze Geschichte des ‘Brandhaus Lange Reihe’ in den lokalen Medien der Vereine lässt sich über die Suche oben rechts recherchieren; ganz gut funktioniert “Brand Lange Reihe 57” als Suchbegriff.

Einzelhandelsflächen in der Langen Reihe 57/59 bereits vor Fertigstellung vermietet.

Noch vor dem Abschluss der Grundsanierung des Gebäudes Lange Reihe 57/59 hat der Hamburger Immobiliendienstleister Colliers Grossmann & Berger die zwei Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss an zwei bekannte Modefirmen vermietet. Das schwedische Premiumlabel Marc O’Polo hat zum ersten Quartal 2010 die rund 172 Quadratmeter große Fläche angemietet. Dort realisiert das Unternehmen den ersten eigenständigen Hamburger Laden seines Campus-Konzepts, der Young Fashion-Marke von Marc O’Polo. Ebenfalls zum ersten Quartal wird das hanseatische Modeunternehmen Werkhaus in der rund 82 Quadratmeter umfassenden zweiten Fläche seinen dritten Store in der Hansestadt eröffnen. Vermieter der zwei Einzelhandelsflächen ist ein Privateigentümer. (GI24/Grossmann & Berger)

Quelle: Hamburg: Retailflächen in Lange Reihe 57/59 vermietet 16. November 2009

Veröffentlicht am 16. November 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.