Lange Reihe: Notlage der Bevölkerung erkannt und mit privater Initiative beseitigt

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Backen

Hier muss es doch irgendwo Backwaren geben?

Immer wieder sieht die Lange Reihe verzweifelte Menschen diese Sinnfrage stellen und daran scheitern. Im Sinne einer ausgewogenen Politik zur Förderung des hochpreisigen Fertignahrungsmittelangebots im Not leidenden Stadtteil Hamburg St. Georg, konnte ein bedauerlicher Leerstand am Standort Lange Reihe durch eine Initiative der Privatwirtschaft in eine moderne Win-Win-Win-Situation gewandelt werden. Da mittlerweile die Versorgung aller Anwohner und Besucher mit ausreichend Scherenschwingern und Medikamentenverabreichern sichergestellt ist, wurde es mal wieder Zeit an eine vernünftige Verabreichung von Grundnahrungsmitteln auf der Langen Reihe zu denken.

Offensichtlich schafft kein moderner Stadtmensch mehr zehn Meter zu Fuß, wenn nicht ein ausreichendes Angebot an Backwaren bequem in greifbarer Nähe und bereit für die Notversorgung ist. Dieser lange vernachlässigte Umstand ist offensichtlich eine der Hauptursachen für kraftlos in den Straßen herum liegende Menschen im Notstandsgebiet rund um den Hansaplatz und allgemein in St. Georg.

Die Polizei reagiert und baut ihre Einsatztaktik um. Die Polizeiwache 11 teilte während der letzten Stadteilbeiratssitzung mit, dass acht Polizisten der DGP auf drei Schichten + Urlaubsreserve eines zusätzlichen Polizeiwagens umverteilt werden. Man mutmaßt nun, dass ein Grund dafür die oben erwähnte Grundnahrungsunterversorgung der Menschen im Stadtteil ist.

Großes Lob gebührt all denen, die diesen Notstand frühzeitig erkannt haben und nun in vereinter Anstrengung und mit allen Kräften im Sinne der Not leidenden Bevölkerung gehandelt haben. Applaus, Applaus, Applaus:

Die hanseatische Stadtbäckerei hat zum dritten Quartal rund 217 m² in der Langen Reihe 52 in St. Georg angemietet. Mit der Ladenfläche in markanter Ecklage eröffnet das Unternehmen mit Hauptsitz am Gänsemarkt seine zehnte Filiale in der Hansestadt. Vermieter des Ladens ist die Grundstücksgesellschaft Bergstraße GmbH mit der Hausverwaltung Adolph Haueisen GmbH. Die Vermittlung des Geschäftes erfolgte durch Colliers Grossmann & Berger.

Quelle: property-magazine.de Stadtbäckerei mietet 217 m² in Hamburg

Die nächste dringende Versorgungslücke, die geschlossen werden muss, ist das fehlende engmaschige Netz von Nachtbäckereien und Nachtfriseuren in Hamburg St. Georg. Alle Weltreligionen und der Stadtteilbeirat müssen sich dieses Problems annehmen.

Veröffentlicht am 21. Oktober 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.