Kinderflohmarkt St. Georg: Großes Lob an Besucher und Verkäufer (6 Fotos)

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Kinderspielzeug

Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009) Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009) Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009) Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009) Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009) Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg (5.9.2009)

Es gibt kein schlechtes Wetter in Hamburg…

Trotz dramatisch schlechtem Regenwetter bis gegen 9:30 hat sich der Kinderflohmarkt in Hamburg St. Georg bewährt. Dank einem engagierten und eben auch wetterfesten Team von Ausstellern und Besuchern konnte das schlechte Wetter am frühen Vormittag beim Kinderflohmarkt keinen Schaden anrichten.

Dies ist deswegen besonders bemerkenswert, weil der parallel stattfindende Flohmarkt auf dem Hansaplatz um kurz nach 10:00 fast leer war. Rund um den Hansabrunnen standen sehr vereinzelt ca. zehn Flohmarktstände, wo sonst bei gutem Wetter zwei gut gefüllte Reihen die Flohmarktbesucher mit einem reichhaltigen Angebot erfreuten.

Im Gegensatz zum Hansaplatz Flohmarkt wurden beim Kinderflohmarkt auf dem Spielplatz neben der evangelischen Kirche St. Georg einzelne Stimmen gehört, die eine Standbeschränkung diskutierten. Fest zu halten bleibt, dass sowohl die anbietenden Familien als auch die suchenden Interessenten stabil und treu zu ihrem lokalen Kinderflohmarkt stehen und sich auch von einer schlechten Wettervorhersage nicht abschrecken lassen.

Die eher professionell agierenden Flohmarktanbieter auf dem Hansaplatz sollten sich von dieser Ausstellertreue, also der Verlässlichkeit auch bei widrigen Umständen, eine dicke Scheibe abschneiden. Auch der Veranstalter am Hansaplatz ist gefordert. Eine Reduzierung oder sogar ein Erlass der Standgebühr sollte evtl. bedacht werden, wenn die Wettervorhersage für diesen Freiluftflohmarkt auf dem Hansaplatz so dramatisch schlecht ist, wie es für diesen Samstag der Fall war. Die Regenradarbilder im Internet für Hamburg, Norddeutschland und Nordeuropa ließen übrigens bereits ab ca. 8:00 erkennen, dass der starke Regen gegen 9:00 aufhören würde.

Nach dem regnerischen Auftakt bis kurz nach neun gab es übrigens bis gegen Ende des Kinderflohmarktes nur zwei bis drei Minischauer, die von den Ausstellern souverän gemeistert und von den spielenden Kindern gänzlich ignoriert wurden.

Veröffentlicht am 5. September 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.