Schauspielerin und St. Georgerin Monica Bleibtreu gestorben

Ressort: artikel · Kategorie: · Blättern: ·
Stichworte: , , , , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Bleibtreu

Gerade 65 Jahre alt erliegt Monica Bleibtreu dem Krebs

Die Jahrzehnte in Hamburg St. Georg wohnende berühmte Schauspielerin Monica Bleibtreu ist in der Nacht von Mittwoch, dem 13. Mai 2009, auf Donnerstag verstorben. Todesursache war ihr langjähriges Krebsleiden.

Am 4. Mai 1944 in Wien geboren macht Monica Bleibtreu Karriere als profilierte Theater- und Filmschauspielerin. Sie spielt u.a. am Burgtheater in Wien, an der Freien Volksbühne und am Schillertheater in Berlin sowie am Schauspielhaus in Hamburg. Von 1993 bis 1998 hatte Monica Bleibtreu eine Professur für Schauspiel an der Hochschule in Hamburg.

Monica Bleibtreu wurde am 4. Mai 1944 in eine Wiener Schauspielerdynastie hineingeboren. Mit 16 nahm sie in Hamburg Unterricht, mit 19 hatte sie ihr Bühnendebüt in Bonn. Von 1972 an spielte sie am Schauspielhaus in Hamburg. Mit mehr als 40 Bühnenrollen und 50 TV-Filmen ist sie eine der profiliertesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. Sie erhielt zweimal den Adolf-Grimme-Preis in Gold, den Deutschen und Bayrischen Fernsehpreis. Ihr Sohn Moritz (35) setzt die Familientradition fort.

Quelle: Hamburger Abendblatt Mit 16 in Hamburg (10.12.2006)

Die erst spät vielfach für ihre Schauspieltätigkeit mit Preisen ausgezeichnete Monica Bleibtreu (“Ich mache den Beruf jetzt seit über 40 Jahren, und plötzlich tun alle so, als wäre ich vom Himmel gefallen.”) hatte 25 Jahre ihren Lebensmittelpunkt in Hamburg St. Georg. Sie wohnte an der Langen Reihe in dem von Danja Antonovic und Peggy Parnass oft erwähnten Innenhof mit der gerühmten Rotbuche.

Und dann sagt sie, dass sie Hamburg verlassen will. Nach 25 Jahren, die sie in einer idyllischen Hinterhofwohnung in St. Georg lebte, zieht es sie wieder in ihre Heimatstadt Wien. “Ich habe irgendwie abgeschlossen mit dem Norden. Vielleicht eine Art Alterssentimentalität, aber irgendwo liegt da noch ein unfertiges Puzzle von mir”, so Bleibtreu. “Meine Hamburger Wohnung behalte ich. Aber ich habe Sehnsucht nach Cafehäusern und wärmerem Klima.”

Quelle: Hamburger Abendblatt Sehnsucht nach Wien: Bleibtreu verlässt Hamburg (30.8.2004)

Eine ihrer herausragenden Hauptrollen war in dem Film “Marias letzte Reise” (2005, Grimme-Preis in Gold 2006). Sie spielte eine vom Krebs gezeichnete, willenstarke Bäuerin, die nicht im Krankenhaus sondern zu Hause sterben will.

“Ich spiele eine Biobäuerin, die an Brustkrebs erkrankt und mit aller Kraft für einen würdevollen Tod zu Hause kämpft”, erzählt sie. “Ein sehr aktuelles Thema. Bei der Vorbereitung war ich erstaunt, wie wenig Literatur es bei uns über den Tod gibt. Ein großes Tabu-Thema. Und mir wurde klar, dass Todesangst das Einsamste ist, was es gibt”, erzählt Monica Bleibtreu.

Quelle: Hamburger Abendblatt (s.o.)

Mehr zu Monica Bleibtreu beim Hamburger Abendblatt

Video: Beifallssturm, Rührung und ‘Happa Birthday’

Die beeindruckende Preisverleihung bei der Lola 2007 inkl. schwer gerührtem Sohn Moritz Bleibtreu und einem Geburtstagsständchen durch das Publikum.

Gewinnerin der Lola 2007 als beste Hauptdarstellerin: Monica Bleibtreu

You need a flash player to see this movie.

Direktlink: Monica Bleibtreu Lola 2007

Links und Lesezeichen

Inhalte

Suchen

Veröffentlicht am 15. Mai 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.