Drogenszene Hamburg St. Georg: Ein Crack-Dealerring weniger

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Drogen

Erfolgreicher Schlag der Hamburger Polizei gegen Straßendealer

Vollzitat einer Pressemitteilung der Polizei Hamburg vom 26.03.2009 16:33 Uhr:

Dem Fachkommissariat Straßendeal (ZD 62) ist heute ein empfindlicher Schlag gegen eine Gruppierung gelungen, die im großen Stil die Droge Crack in Hamburg St. Georg verkauft hat.

Seit mehreren Monaten haben die Beamten gegen mindestens vier Tatverdächtige ermittelt, die seit mehreren Monaten, vermutlich schon seit dem Jahr 2007, wöchentlich mindestens ein Kilo Crack an Konsumenten verkauft haben sollen. Gegen die vier Hauptbeschuldigten im Alter von 25, 29, 38, 42 Jahren erwirkten die Ermittler beim Amtsgericht Hamburg Haftbefehle sowie Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen.

Die Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse wurden heute vollstreckt, die Beschuldigten verhaftet. Im Rahmen des Einsatzes überprüften die Ermittler einen Kulturverein in der Lübecker Straße. Die Beamten konnten dort den 29-jährigen Youcef S. verhaften. Der Mann gilt als Kopf der Gruppierung und war für die Beschaffung, den Transport sowie die Verteilung des Cracks zuständig. Er ließ sich widerstandslos im Keller des Kulturvereins verhaften. Weiterhin konnten die Beamten im Rahmen des Einsatzes mehrere Straßendealer sowie Logistiker festnehmen.

Durch den heutigen Einsatz sind Anschlussermittlungen notwendig geworden, die bis in den späten Abend andauern werden. Erste Durchsuchungen haben zum Auffinden von Drogen und Dealgeld geführt.

Einsatzzeit: 26.03.2009, 14:30 Uhr
Einsatzort: Hamburg-Hohenfelde, Lübecker Straße, Kulturverein

Veröffentlicht am 25. März 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.