Blitzkündigung in Hamburg St. Georg: Einwohnerverein wird in Sachen Knorrestraße 9 aktiv

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Mietrecht

Knorrestraße 9  (Merckstift) in Hamburg St. Georg

Ein Buh für die Medien und die Merckstift-Eigentümer, ein Lob für den Einwohnerverein

Wie bereits am 31. Januar 2009 auf Sankt-Georg.Info gemeldet, soll das Merckstift in der Knorrestraße 9 in Hamburg St. Georg komplett von seinen knapp 30 Mietern innerhalb eines Monats entmietet werden. Von Seiten der Verwaltungsfirma Savills, die als Bevollmächtigte der Eigentümer des Hauses, der GbR Kertscher, Peter und Marcel Kertscher, tätig sind, ist bis jetzt weder auf eine Emailanfrage noch auf eine telefonische Anfrage von Sankt-Georg.Info eine Reaktion eingegangen.

Reaktionen Mangelware

Auch die klassischen Medien in Hamburg, seien es die Lokalzeitungen, Radiosender noch das Fernsehen haben bis jetzt dieses ‘auf die Straße setzen’ von Mietern für berichtenstwert gehalten. Abgesehen von der schwachen Kommunikation von Seiten des Hausbesitzers gegenüber den Mietern ist die öffentliche Anteilnahme der Medien an dieser Entmietung eines angeblichen Studentenwohnheims beschämend. Auch der Bürgerverein St. Georg, der sich neulich noch enthusiastisch über die demnächst zu erwartenden 2,4 Millionen Euro für den Umbau des Hansaplatzes freute, ist (noch) auffällig ruhig.

Stadtteilbeirat, Ämter, Politik und Medien sind gefordert

Vielleicht wird ja die nächste Sitzung des Stadtteilbeirats St. Georg am Dienstag, den 24. Februar 2009, um 18.30 Uhr in der Pausenhalle der Heinrich-Wolgast-Schule am Carl-von-Ossietzky-Platz etwas interessanter für die Medien. Immerhin ist der Termin nur vier Tage vom ausgesprochenen Auszugstermin entfernt.

Inhaltsverzeichnis

  • Einwohnerverein zeigt Solidarität
  • Pressemitteilung des Einwohnervereins St. Georg
  • Knorrestraße 9 als Thema im Stadtteilbeirat beantragt
  • Links und Lesezeichen
    • Artikel zur Entmietung der Knorrestraße 9
    • Das Thema ‘Knorrestraße’ suchen

Einwohnerverein zeigt Solidarität

Echte Anteilnahme und starkes spontanes Engagement zeigt mal wieder nur der Einwohnerverein von St. Georg:

  • Die aktuelle Ausgabe des Lachenden Drachen (Link s.u.) widmet der Entmietung der Knorrestraße 9 die Titelgeschichte ‘Heuschrecken über St. Georg’, eine Extraseite mit letzten Meldungen zur Knorrestraße 9 und eine Veröffentlichung der ersten Solidaritätsbekundungen.
  • Ganz wichtig ist ebenfalls die umfassende Aktivität des Einwohnervereins im Hintergrund. Dazu gehören Teilnahme an Treffen, Recherchehilfen in Sachen Mietrecht, Brainstorming zu möglichen Aktionen und Unterstützung bei der Pressearbeit.

Der aktuelle Lachende Drache (Archivseite) kann als PDF im Internet abgerufen werden: Lachender Drache 02.2009 (PDF)

Pressemitteilung des Einwohnervereins St. Georg

St. Georg, den 16.2.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der Auseinandersetzungen um den innerhalb von vier Wochen drohenden Rauswurf von ca. zwei Dutzend BewohnerInnen des Merckstifts in der Knorrestraße 9 (auf dem ehemaligen Gelände von “1000 Töpfe” in St. Georg) durch die “Savills Immobilien Management Hamburg GmbH” ruft der “Einwohnerverein St. Georg von 1987 e.V.” auf zu einer

Solidaritätskundgebung am Mittwoch, dem 18. Februar, um 18 Uhr, vor dem Merckstift in der Knorrestraße 9.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über die Geschehnisse und diese Kundgebung berichten würden. Anhängend übermittle ich Ihnen die neueste Ausgabe der Stadtteilzeitung “Der lachende Drache”, die mittels eines Einlegers den letzten Stand bis zum 12.2.2009 wiedergibt.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Joho
(1. Vorsitzender des Einwohnervereins St. Georg von 1987 e.V.)

Knorrestraße 9 als Thema im Stadtteilbeirat beantragt

Stadtteilbeirat St. Georg zur Zukunft des 1000-Töpfe-Grundstücks und des Merckstifts (Thema vom Einwohnerverein beantragt):

  • Dienstag, 24. Februar 2009, 18.30 Uhr In der Pausenhalle der Heinrich-Wolgast-Schule, Carl-von-Ossietzky-Platz

Der Einwohnerverein ruft dazu auf, sich auf der nächsten St. Georger Stadtteilbeiratssitzung am Dienstag, dem 24. Februar, um 18.30 Uhr, einzufinden. Der Verein hat beantragt, vom Bezirk Hamburg-Mitte umfassend über die Verhältnisse auf dem so genannten Kertscher-Grundstück und die Situation des Merckstifts aufgeklärt zu werden.

Links und Lesezeichen

Artikel zur Entmietung der Knorrestraße 9

Das Thema ‘Knorrestraße’ suchen

Veröffentlicht am 16. Februar 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.