Privatinitiative "Hamburgs frohe Kinderaugen": Geschenke für bedürftige Kinder

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Weihnachtsgeschenk

Hamburgs frohe Kinderaugen

Nicht für alle Kinder gehen an Heiligabend ihre Wünsche in Erfüllung

Privat helfen: Weihnachten verschönern mit Geschenken für bedürftige Kinder. Wer mittellosen Kindern in Hamburg zu Weihnachten etwas Gutes tun möchte, der kann im Rahmen der Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” Geschenkpakete für Hamburger Kinder anfertigen. Für diejenigen, die Kinder haben, ist es vielleicht eine tolle Idee und auch eine gute Gelegenheit, die abgelegten Spielsachen durch zu sehen und in Zusammenarbeit mit den eigenen Kindern ein paar Weihnachtsgeschenkpakete für bedürftige Kinder in Hamburg zusammen zu stellen. Spätester Eingangs- bzw. Abgabetermin ist der 22. Dezember bei ‘“The Art of Hamburg” – Das klitzekleine Kaufhaus’. Alle Päckchen werden am 23. Dezember an den Landesbetrieb Erziehung und Berufsbildung (LEB) übergeben und noch am selben Tag den Familien ausgehändigt.

Hamburger Spender verschafften 2008 über die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” ca. 600 Hamburger Kindern ein Geschenkpaket!

Wichtiger Hinweis: Vermerken Sie am Geschenkpaket, für welches Alter und welches Geschlecht es gedacht ist und/oder welchen Inhalt es hat!

Das Alter der vom Landesbetrieb Erziehung und Berufsbildung [LEB] betreuten und unterstützen Kinder, liegt zwischen 0 und 18 Jahren.

Neu: Webseite www.hamburgs-frohe-kinderaugen.de & Sankt-Georg.Info II.

Frisch online seit Mitte Novenber 2009 ist die Webseite hamburgs-frohe-kinderaugen.de. Die Webseite informiert über Hintergründe, bietet Kontaktadressen, das oben zu sehende Bildmotiv und verrät auch wohin man Geldspenden überweisen darf, falls man diesen Weg wünscht.

Ebenfalls neu ist Sankt-Georg.Info II., eine ‘schnelle’ Webseite für Informationen und Mitteilungen aus St. Georg. Das dort angebotene CMS erlaubt es z.B. sicher und schnell weiter geleitete Emails mit angehängten Dokumenten im Internet verfügbar zu machen. Ein passendes Beispiel ist die Pressemitteilung zur Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen”, die mich per Mail erreichte und die ich dort schnell & transparent im Original zugänglich machen kann: PM Hamburgs frohe Kinderaugen 2009 – 100 Prozent Nächstenliebe.

Hamburger packen Päckchen mit lieben Überraschungen und kleinen Geschenken für die Kinder unserer Stadt und geben diese (Mo.-Sa. 12:00-20:00) im klitzekleinen Kaufhaus „The Art of Hamburg“ (Adresse s.u.) von Frank Bürmann in der Ditmar-Koel-Straße ab (oder schicken das Paket per Post. d.Red.). Dort werden die Päckchen gesammelt und, rechtzeitig vor Heiligabend, an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LEB übergeben. Diese sortieren die mit Inhalt oder Geschlecht und Alter beschrifteten Päckchen entsprechend der Wünsche und Bedürfnisse der Kinder in betreuten Familien und verteilen sie in diesen; oder geben sie an die in den städtischenKinderschutzhäusern lebenden Kinder weiter.

Inhaltsverzeichnis

  • Über die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen”
  • Der Aufruf zu der Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” 2008
  • Schenken auch Sie einem Kind in Hamburg ein “Frohes Weihnachtsfest”
  • “The Art of Hamburg” – Das klitzekleine Kaufhaus
  • Über den Hamburger Künstler Frank Bürmann
  • 19.12.2008: Atelierparty bei Frank Bürmann im Hamburger Portugiesenviertel
  • Die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” 2007

Über die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen”

Lokalpatriotisch erfreulich ist für St. Georg, dass die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” maßgeblich in St. Georg betreut und von hier aus verbreitet wird. Von der Mitte der Langen Reihe aus kümmert sich Marion Hackl mit ihrer Firma PR! Und so… um die Betreuung von Webseite und Presseinformationen.

Der erste Kontakt zu Sankt-Georg.Info entstand 2008 ganz ünbürokratisch per Twitter. Es erreichte mich folgende Anfrage:

Bescheidene Bitte – Lust, Hamburgs frohe Kinderaugen (PDF) auf Deiner St. Schorschi-Seite zu supporten?

Absender: UschiUrlaub

Aber gerne!

Nachtrag: Fazit und Eindrücke von der Aktion Hamburgs frohe Kinderaugen 2008 (PDF)

Ein durchaus stolzes Resultat – entspricht umgerechnet ca. 600 strahlenden Hamburger Kindern. (via UschiUrlaub auf Twitter)

Der Aufruf zu der Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” 2008

Leicht editiertes Vollzitat aus dem auch oben verlinkten PDF (PDF):

Schenken auch Sie einem Kind in Hamburg ein “Frohes Weihnachtsfest”

Auch in Hamburg gibt es Kinder und Familien, deren finanzielle Möglichkeiten es nicht zulassen, Weihnachten so zu feiern, wie die meisten von uns es kennen. Oft reicht das Geld noch nicht einmal zur Erfüllung der bescheidensten Weihnachtswünsche…

Der Hamburg Künstler Frank Bürmann möchte dieses Jahr im Rahmen der Initiative “Hamburgs frohe Kinderaugen” mit Ihrer Hilfe dafür sorgen, dass sich wirklich alle Kinder in Hamburg an Heiligabend über ein kleines Geschenk freuen können und stellt dafür sein klitzekleines Kaufhaus als Anlaufstelle für liebe Menschen und Sammelplatz zur Verfügung.

Schenken Sie einem Kind Freude, indem Sie ihm einfach ein kleines Päckchen mit ein paar schönen Überraschungen schnüren. Ohne Mindestwert und ganz im Rahmen Ihrer persönlichen Möglichkeiten – denn Nächstenliebe ist unbezahlbar.

Die Kinder freuen sich über Spielzeug, Malhefte, Stifte, Puppen und Bücher, aber auch über Süßigkeiten oder Nüsse. Geben Sie dieses Geschenkpaket, an dem Sie entweder vermerken, für welches Alter und welches Geschlecht es gedacht ist oder welchen Inhalt es hat, bis zum 22. Dezember um 20.00 Uhr bei Frank Bürmann ab – oder senden Sie es, ausreichend frankiert, per Post an:

“The Art of Hamburg” – Das klitzekleine Kaufhaus

THE ART OF HAMBURG
Das klitzekleine Kaufhaus
Ditmar-Koel-Straße 19 (Link zu Straßenkarte)
20459 Hamburg

In der Nähe der S-/U-Bahn-Station Landungsbrücken im Hamburger Portugiesenviertel
Infos auf www.the-art-of-hamburg.de

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Alle Päckchen werden am 23. Dezember an den Landesbetrieb Erziehung und Berufsbildung übergeben und noch am selben Tag den Familien ausgehändigt.

Über den Hamburger Künstler Frank Bürmann

“Hamburg liebt Hamburg und wir am allerdollsten…” – so lautet das Motto von Frank Bürmann und seinem klitzekleinen Kaufhaus. Hamburg ist seine Muse, daran lässt er keinen Zweifel – leugnen wäre ohnehin zwecklos.

Wenn der Begriff “Alltagskunst” nicht ein eher unschönes Wort wäre, so könnte man das, was Frank Bürmann macht, als solche bezeichnen. Seine Werke vermögen es, Fröhlichkeit, Gefühl und die Liebe zu Hamburg wunderbar zu vereinen. Sichtbar, tragbar und spürbar.

19.12.2008: Atelierparty bei Frank Bürmann im Hamburger Portugiesenviertel

Wer sich gerne einen persönlichen Eindruck vom Initiator und von einigen der Unterstützer der Aktion machen möchte, der möge dieser Einladung zur Atelierparty ins Hamburger Portugiesenviertel (Adresse s.o.) folgen:

“Am Freitag, den 19. Dezember ab 18.00 Uhr lädt Frank Bürmann alle Päckchenboten ein, einen Blick auf den Ort seines kreativen Schaffens zu werfen. Bei einem heißen Becher Tee, stilecht dargereicht, gibt’s dann spannende Geschichten aus dem Malerleben und vielleicht spinnt er, dort drunten am Hafen, ja auch ein wenig Seemannsgarn…

Quelle: Atelierparty für ‘Hamburgs frohe Kinderaugen’

Die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” 2007

Wer als Motivation zum Paketpacken eine sehr rührselige, aber dennoch nicht realitätsferne Weihnachtsgeschichte lesen möchte, der muss nur dem nächsten Link zu einem Blogartikel von Marion A. Hackl folgen. Als Update zu der Geschichte gibt es ein Resümee der Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” für das Jahr 2007:

Die Aktion “Hamburgs frohe Kinderaugen” wurde (2007 d.Red.) mit großem Erfolg abgeschlossen. Weit mehr als hundert Päckchen konnten an die Mitarbeiter des Landesbetriebs Erziehung und Berufsbildung übergeben werden – weit mehr als hundert Kinderaugen haben, Dank zahlreicher Hamburgerinnen und Hamburger, an Heiligabend froh erstrahlen können.

Quelle: Weihnachten fällt heute aus – Die Mama weint leise vor sich hin…

Veröffentlicht am 3. Dezember 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.