Crowdsourcing anschaulich erklärt - Was bedeutet 'bullhorns'?

Ressort: artikel · Kategorien: , · Blättern: ·
Stichworte: , , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Crowdsourcing

Foto: Bullhorns

Crowdsourcing – Die Weisheit der Masse 2.0

Unter Crowdsourcing versteht man das Befragen der Masse anstelle von Spezialisten. Das Internet macht Crowdsourcing extrem einfach. Man muss nur im passenden Moment an die Nutzung von Crowdsourcing denken und evtl. auch mal um die Ecke denken. Wo versammelt sich also die Masse und liefert als Quelle die Antworten?

Ebay, Flickr und Google Bilder als Dictionary 2.0

Im konkreten Beispiel las ich bei der BBC einen Artikel zu den Folgen von Hurrikan Ike und stieß auf den Begriff ‚bullhorns‘. Leo.de und Google language tools brachten für das im Browser markierte Wort ‚bullhorns‘ kein Ergebnis. Also stellte ich die Frage erst einmal meiner persönlichen Crowd auf identi.ca:

m1 – Identi.ca
? bullhorns ? „Police there had used #bullhorns to order people back into their homes.“ need en-en > de-de translation for ‚bullhorns‘

Mal die Weisheit der Massen testen

Die Antworten trudelten dann im Minutentakt ein. Hier chronologisch umgekehrt, also von unten nach oben zu lesen:

Interessante Beweisführung per ‚um die Ecke denken‘

Nicht nur, dass innerhalb von Minuten die Antworten zusammen kommen, sondern dass zusätzliche Massen als Quelle genutzt werden macht dieses kleine Crowdsourcing Beispiel für mich interessant. Die Übersetzung und die Definition wird mit drei Quellen belegt, die einem wahrscheinlich nicht als Erstes als Übersetzungshilfen in den Sinn kommen.

  1. Google Bildersuche nach Bullhorn
  2. Flickr Fotos, die mit dem Begriff verschlagwortet sind (lässt sich auf Volltextsuche erweitern): Bullhorn
  3. Ebay Auktionen mit Bullhorn

Speziell die Google Bildersuche ‚errät‘ mit ausgefeilten Suchalgorithmen wonach gesucht wird, während Ebay und Flickr sich noch sklavisch an dem Begriff festhalten. Flickr hat den Vorteil, dass man per erweiterter Suche nach Bildern suchen kann, die man per CC-Lizenz dann auch noch nett in den Artikel einbinden kann – sei es zur Beweis- oder zur Irreführung.

Mehr zu Crowdsourcing vs. Outsourcing

Dass Crowdsourcing nicht einfach nur ein Spaß ist, sondern auch im industriellen Umfeld ernst genommen wird und helfen kann Kosten zu vermeiden, kann man hier nachlesen:

Armin Auth. IS Infrastructure Manager in einem internationalen Industriekonzern, hatte kürzlich eine interessante Erfahrung gemacht: Anstatt eine teure Beratungsfirma zu engagieren, stellte er eine fachliche Frage per Twitter, in LinkedIn und in seinem Blog und hoffte auf das Wissen und die Erfahrung der Crowd, seiner Kontakte in seinen Netzwerken. Die Antworten bestätigten ihn in seinen Annahmen.

Jetzt hat er eine aktuelle Studie zum Download entdeckt, die seine erfolgreiche Erfahrung wunderbar untermauert und einige weitere Hinweise zur Vorgehensweise gibt. Economy 1.0 meets Web 2.0. Nachahmenswert. Schönes Fallbeispiel.

Vergleiche dazu auch Die 9 wichtigsten Vorteile des Microbloggings.

Quelle: Fallbeispiel: From Outsourcing to Crowdsourcing

MBC09 – Microblogging Konferenz in Hamburg Ende Januar 2009

Autor Cem Basmann veranstaltet übrigens im Januar 2009 eine relevante Konferenz zum Thema, die MBC09 Microblogging Conference in Hamburg am Fr 23.1./Sa 24.1.2009 (Stichwort mbc09). Die Bedeutung von Microblogging, Micromessaging in Bezug auf Crowdsourcing wird neben vielen technischen Aspekten sicherlich auch eine Rolle spielen. Die ersten Geschäftsmodelle und kommerziellen Anwendungen sind frisch auf dem Markt.

Foto von andydr unter CreativeCommons Lizenz (Namensnennung)

Veröffentlicht am 14. September 2008 von Markus Merz
S1P | 21. September 2008 | Direktlink

Wie gut das Crowdsourcing funktioniert, zeigte sich schon bei „Wer wird Millionär“. In der Regel trifft die Masse die richtige Entscheidung, die Einzelperson würde jedoch verlieren. Die Masse gibt auch das Gefühl stärker zu sein – die eigene Entscheidung wird nicht von Verlustängsten oder anderen Befindlichkeiten beeinflusst und fällt daher oftmals anders aus, als wenn man als Individuum antworten würde.

Aber es funktioniert nicht in allen Bereichen. Im Sozialen würde die Gruppe versuchen sich anzugleichen oder zu selektieren. Dennoch wird die Kollektive Intelligenz derzeit in vielen Bereichen unterschätzt und hat mit Sicherheit Potential für die ein oder andere Geschäftsidee im Netz.

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.