Jahrestag 23. April: Namenstag von St. Georg, Reinheitsgebot & Welttag des Buches

Ressort: artikel · Kategorie: · Blättern: ·
Stichworte: , , , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Bierbrauen

Deutscher Brauerbund zum 23. April, Jahrestag des Reinheitsgebotes

Der 23. April ist u.a. der Namenstag des heiligen St. Georg

Und deswegen logischerweise auch gleich der Welttag des Buches mit rund 1500 Veranstaltungen in 300 Städten. Die deutsche Buchbranche feiert den “Welttag des Buches und des Urheberrechts”. Die UNESCO kam 1995 auf den Gedanken den 23. April zum “Welttag des Buches und des Urheberrechts” (genauer: World Book and Copyright Day) auszurufen, weil es eine katalanische Tradition gibt, zum Namenstag von St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.

Welttag des Buches

Die UNESCO spricht allerdings eher von ‘der geschenkten Rose zum verkauften Buch’ (Quelle s.o.):

The idea for this celebration originated in Catalonia where on 23 April, Saint George’s Day, a rose is traditionally given as a gift for each book sold.

Deutschland schloss sich dem neuen Feiertag nach wahrscheinlich peinlichst genauer Prüfung 1996 an. Eine eigene Webseite gibt es auch: welttagdesbuches.de.

Ich empfehle passend einen Besuch in der Hamburger Zentralbibliothek. Mehr Lesestoff bekommt man selten für sein Geld geboten, wenn auch nur leihweise.

Und da wir in Deutschland sind und nicht zuletzt auch ein paar kommerzielle Aspekte beim Buch eine Rolle spielen, haben dann immerhin schon 2007 zwei dem Buch verpflichtete Institutionen eine Welttag des Buches Dachmarke entwickelt:

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen haben zum Welttag des Buches 2007 eine übergreifende Dachmarke entwickelt, um die zahlreichen Angebote zum Welttag des Buches in Deutschland miteinander zu verbinden. 2008 wird die Kampagne mit einer erweiterten Aktion Buchgutschein ausgebaut. “Welttag des Buches – Hier. Und überall”, so lautet das Motto. Das Besondere daran: Alle Partner treten mit ihren Aktionen zum Welttag des Buches unter einem visuellen Dach auf. Das Vorlesebuch “Ich schenk dir eine Geschichte” (cbj-Verlag), die Abenteuer-Schnitzeljagd oder das Dekopaket des Börsenvereins – alle tragen das pinkfarbene Logo in stilisierter Form einer Eintrittskarte.

Weltbuch Hauptstadt?

Die UNESCO vergibt lt. der Webseite anscheinend auch den Titel ‘World Book Capital City’:

  • Beirut, World Book Capital City 2009
  • Amsterdam, World Book Capital City 2008
  • Bogotá (Colombia), World Book Capital City 2007

Quelle: World Book and Copyright Day

Erwähnungen des ‘Welttag des Buches’ anderswo

Nahezu unschlagbar kurz (deswegen auch das Vollzitat) und lakonisch fasst die ‘Bademeisterin’ in ihrem Blog die Ereignisse zum 23. April 2008 zusammen:

Tag des Bieres, des Buches und des Balkons

Später am Tage setze ich mich mit einem Bier und einem Buch auf dem Balkon, wie jedes Jahr am 23. April:

Heute vor 492 Jahres wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert, deshalb, liebe Badegäste, begehen wir heute den Tag des Deutschen Bieres! Der Brauer-Bund bietet zahlreiche Veranstaltungen an. Zum Wohl!

In diesen Minuten nimmt Bundestagspräsident Norbert Lammert an der Saisoneröffnung 2008 „Ein Balkon für Deutschland“ des Zentralverbandes Gartenbau teil. Ich wusste gar nicht, dass es eine Balkon-Saison gibt …

Mit der Stiftung Lesen feiern wir heute den UNESCO-Welttag des Buches. Wikipedia weiß, dass das Datum des 23. April auf den Georgstag zurückgeht. Es bezieht sich auf eine katalanische Tradition, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.

Autorin: bademeisterin – 23. Apr, 11:28

Am Mittwoch, 23. April ist Welttag des Buches. Das ist, wie das Wort schon sagt, ein Tag, an welchem viele Menschen auf der ganzen Welt, Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen das Buch und das Lesen feiern und viele Aktivitäten veranstalten. Das Datum ist ein besonderes, denn an diesem Tag starben zwei sehr berühmte Schriftsteller, William Skakespeare und Miguel de Cervantes. Die Anregung für den Welttag des Buches kam von einem katalanischen Brauch, nachdem am Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher verschenkt werden.

Quelle: Konrad Adenauer Schule Wenden Welttag des Buches

Das Fontblog meldet:

Zudem ist es (…) der Geburtstag des isländischen Literaturnobelpreisträgers Halldór Laxness sowie des russisch-amerikanischen Schriftstellers Vladimir Nabokov (»Lolita«).

Tag des deutschen Bieres

Man beachte die instinktiv richtige Reihenfolge (erst Buch lesen dann Bier trinken) in diesem Artikel :)

Mit dem Tag des Deutschen Bieres wird seit 1994 von den deutschen Bierbrauern der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots im Jahr 1516 gefeiert. Der Tag des Deutschen Bieres findet jährlich am 23. April statt, dem Jahrestag des Erlasses.

Quelle: Wikipedia Tag des Deutschen Bieres

Der deutsche Brauerbund ignoriert den heiligen St. Georg, den Welttag des Buches und die etwas moderneren Webseiten Gestaltungshinweise (Frames sind out, aber sowas von):

Traditionell steht in Deutschland der 23. April in jedem Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Denn am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert, und seitdem gilt per Gesetz: In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste (die Hefe wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen). Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen im ganzen Land.

Quelle: Deutscher Brauerbund

Eine ganze Latte von möglichen Aktionen rund um den Tag des Deutschen Bieres gibt es in Form einer umfangreichen Ideenbörse beim Deutschen Brauerbund hier: Tag des Deutschen Bieres. Sensibel wird dort auch auf das Thema ‘Alkohol’ eingegangen: ‘Kooperation mit Krankenkasse/Apotheke: Vorträge zur gesundheitsfördernden Wirkung von Bier’, ‘Kooperation mit einem Autohändler: Autoschau mit Bier-Infos’. Auch schön: ‘Kreativ-Wettbewerb: Wer malt das schönste Bier-Bild?’ und ‘Gigantischer Bierkrug: Bauen eines riesigen Bierkruges aus Bierkästen’.

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Welttag des Buches

Bielefeld (ots) – Nur Wasser, Hopfen, Malz und Hefe – daraus soll es sein, das deutsche Bier, und weil der Bayernherzog Heinrich IV. das vor 492 Jahren genauso sah, feiern wir heute den Tag des deutschen Biers. Weil aber der Welttag des Buches auf dasselbe Datum fällt, muss man auf die Reihenfolge achten – sonst kommt der Vollrausch vor der Lektüre und verhindert diese. Die stellvertretende Vorsitzende des Börsenvereins des deutschen Buchhandels hat offensichtlich zuerst getrunken. (…)

Quelle: Pressemitteilung Westfalen-Blatt

Links und Lesezeichen

Artikelbild: Als sehr schön befunden und deswegen beim Deutschen Brauerbund passend zum ‘Jahrestag 23. April: Namenstag von St. Georg, Reinheitsgebot & Welttag des Buches’ verwendet.

Veröffentlicht am 23. April 2009 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.