Musik: Duffy mit 'Mercy' - Amy Winehouse durch die Nase gesungen (Video)

Ressort: artikel · Kategorien: , · Blättern: ·
Stichworte: , , , , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Duffy

Die weiblichen 60’s Sängerinnen kommen

Nach Amy Winehouse kommt z.B. Duffy. Aimee Ann Duffy aus dem walisischen Nefyn erklimmt die britischen Charts. Sehr retro, sehr soulig, sehr normal.

In England, dem Heimatland des Hypes, wird Duffy schon als die neue Amy Winehouse gehandelt… Aus einem kleinen Kaff in Wales machte sich Duffy auf, die Musikwelt zu erobern! Gerade mal 23 Jahre alt, scheint der Plan aufzugehen.

Quelle: mtv.de Duffy: Die bessere Amy Winehouse?

Duffy – Mercy – Official Music Video

You got me begging you for mercy

Das offizielle Duffy Video von ‚Mercy‘ (Barmherzigkeit, Erbarmen, Gnade, Mitleid) im YouTube Polydor Kanal. Die Rückkehr des tollen ‚Yeah Yeah Yeah‘ Hintergrund Chors.

You need a flash player to see this movie.

Direktlink: Duffy – Mercy – Official Music Video

OMG!
Amy Winehouse All The Way!!
This is bleedin awful.
Her voice is so croaky, sounds like shes singing from her nose.
God it makes me cringe. off off off.

Weitere Duffy Videos/Versionen von ‚Mercy‘

OMG: Duffy – Syrup & Honey

Beeindruckendes Video aus dem Tonstudio: Duffy – Syrup & Honey. Eine Kameraeinstellung, ein wenig Vorgeplänkel bis 1:23 und dann zeigt Duffy bis 5:13 Stimme. Wow! Ist der Gitarrist Bernard Butler (ex Suede)? Jedenfalls wird er bei YouTube in den Stichworten verschlagwortet.

You need a flash player to see this movie.

> I want her to be the mother of my children :)
>> Get in the queue!!

Direktlink: Duffy – Syrup & Honey

Duffy – Haben wollen?

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Duffy

Duffy Rezensionen bei Amazon

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:

Eine echte Entdeckung – Von: Jan-W Hecker – 5.0 von 5 Sternen 28. Februar 2008

Kennen Sie noch Sandy Shaw? Die machte in den 60ern Furore mit Ihrer Stimme und eingängigen Hits. Und hier haben wir die legitime Nachfolgerin, die mit wirklich einmaliger Stimme und Songmaterial irgendwo zwischen den Swinging Sixties, coolem zeitgenössischen Pop und einem Touch Jazz á la Amy Winehouse das Haus rockt. Was für ein Start ins Frühjahr! Zusammen mit der ebenfalls wunderbaren neuen Stimme von Adele für mich der Soundtrack des Jahres.

Quelle: Rezension beim Duffy Album ‚Rockferry‘

Duffy – Reaktionen und Hintergründe

(…) Dass die Newcomerinnen Amy das Wasser reichen können, beweisen die jüngsten Erfolge: Adeles Debüt «19» stieg im Januar kometenhaft von null auf eins in die britischen Albumcharts ein. Und Duffy erklomm diese Woche mit ihrer zweiten Single «Mercy» die Spitze der Single-Charts.

(…) Winehouse-Ziehvater Mark Ronson (32) setzt bei Adele auf warmen, weitgehend schlank instrumentierten Soul-Jazz – im Resultat sehr Winehouse-like. Duffys Produzent, der Ex-Suede-Gitarrist Bernard Butler (37), rührt mit einer grösseren Kelle und bunteren Farbpalette an: sehr orchestral, retro und poppig – und Refrains mit Hitgarantie.

Quelle: Martin Fischer über Duffy und Adele: Amys Erbinnen

Eine umfangreiche Rezension des Duffy Albums ‚Rockferry‘ und Hintergründe zum Werdegang von Duffy gibt es bei berlinista.com. ‚Rockferry‘ wird am 4. April bei Polydor veröffentlicht. Am 22. März erscheint ‚Mercy‘ (s.o.) als erste Singleauskopplung.

2004 wurde Duffy dann schliesslich von Richard Parfitt (60 Ft. Dolls) und Owen Power (Catatonia) entdeckt, und Jeannette Lee vom Rough Trade Label wurde zu Duffies Mentorin und Managerin und sie begannen zusammen Songs zu schreiben. Den ersten Vertrag machte Duffy mit Bernard Butler mit dem sie während eines zwei Jahre dauernden Prozesses an ihrem ersten Album “Rockferry” arbeitete.

Quelle (leicht editiert): Duffy – Rockferry Album (Ricardo F 17.3.2008)

Mehr in die pophistorische Tiefe und Breite geht Reto Baumann im Schweizer Tagesanzeiger. Er schreibt über die für die Popmusik wichtigen Faktoren Zahlen, Bilder und (erst dann) Musik. Guter Artikel.

Duffy hat unsere Gnade verdient – Ein Balanceakt auf dem Grat zwischen Sehnsucht und Nostalgie: Die britische Soulsängerin Duffy bringt mit brandneuen Retroschlagern Nestwärme in die Stuben.

Quelle: Duffy hat unsere Gnade verdient (Reto Baumann 22. März 2008)

Ein Überblick über die neuen weiblichen Sängerinnen

Anja Wasserbäch in den Stuttgarter Nachrichten vom 7.3.2008.

Das Forum der neuen Pop-Prinzessinnen ist das Internet, ihr Mittel sind herzige Lieder, die Mädchen aus der Seele sprechen.

Ganzer Artikel: Plötzlich Pop-Prinzessinnen!

Links und Lesezeichen

Offizielle Duffy Webseiten

Hintergründe zu Duffy und Verwandtes

  • Foxytunes: Duffy
  • Plattenfirma Promotion: Polydor bei YouTube – 85 Musikvideos u.a. The epic trailer for new film of The Rolling Stones, directed by Martin Scorsese.: Rolling Stones – Shine a Light für die Älteren unter uns.
  • Foxytunes: Amy Winehouse
  • Interessant ist auch die Google Blogsuche: Duffy, die die Reaktionen der so genannten Blogosphäre abbildet, also die Reaktionen von Leuten, die ins Internet schreiben.

Respekt: Amy Winehouse ‚Back to Black‘

Man kann allerdings schlecht über Amy Winehouse reden, wenn man nicht wenigstens Ihren großartigen Klassiker ‚Back to Black‘, ihre dritte Single, gehört/gesehen hat.

You need a flash player to see this movie.

He left no time to regret, kept his dick wet
With his same old safe bet
Me and my head high and my tears dry
Get on without my guy

Direktlink: Amy Winehouse ‚Back to Black‘

Mehr Respekt: Amy Winehouse ‚Will You Still Love Me Tomorrow‘

Eine bewegende Gänsehaut Coverversion. Laut hören!

This version, performed by Amy Winehouse for the film Bridget Jones: The Edge of Reason, slows the tempo down and features a jazz arrangement. (Quelle: Wikipedia Will You Love Me Tomorrow)

All i can say is: „shivers down my spine“

  • Hier ist die bei weitem nicht so intensive Version von The Shirelles von 1961
  • Und hier singt Mitautorin Carol King den Song live.

Amy Winehouse – Noch nicht im CD-Schrank?

Veröffentlicht am 12. März 2008 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.