Hamburg St. Georg: Kulturladen 25 Jahre alt und umgezogen

Ressort: artikel · Kategorien: , · Blättern: ·
Stichworte: , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Stadtteilkultur

Kulturladen in Hamburg Sankt Georg Kulturladen in Hamburg Sankt Georg

Kulturladen St. Georg jetzt in der Alexanderstraße

Der Kulturladen St. Georg, bis jetzt Lange Reihe 111, ist in die Alexanderstraße 16 (s.u.) umgezogen. Im ehemaligen Pastorat der ev. Gemeinde St. Georg Borgfelde, nebenbei das einzige (ehemalige) Einfamilienhaus in St. Georg, wurde mit viel ehrenamtlicher Arbeit und ca. 10.000 Euro Sponsorengeldern die neue Heimat des Kulturladen St. Georg eingerichtet. Von Seiten der Behörden wird das Projekt gemeinsam von der Kulturbehörde und dem Bezirksamt Mitte unterstützt.

Cafeteria, Küche, Veranstaltungsraum, Büröchen und großer Garten im Erdgeschoss, vier Gruppenräume im Obergeschoss. Für die Raucher soll es wohl irgendwann einen noch zu erstellenden Vorbau/Wintergarten geben.

Vormerken: Tag der offenen Tür im Kulturladen St. Georg
Samstag, den 13.10.2007
12:00 bis 18:00 – Kaffee und Kuchen, Kurse und Gruppen stellen sich vor
20:30 Jazzmeile (?) mit dem Berlepsch Quartett

25 Jahre Kulturladen St. Georg

Die beiden Artikelbilder von der Veranstaltung zeigen das russische Trio “Dialekt” und eine Tänzerin der Gruppe “Samba do Brasil”.

Stadtteiltreff feiert Umzug und Geburtstag

Vor 25 Jahren öffnete der Kulturladen St. Georg seine Türen und bietet seitdem ein vielfältiges kulturelles Angebot mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Pünktlich zur Geburtstagsfeier ist der Umzug der Einrichtung von der Langen Reihe in die Alexanderstraße abgeschlossen und die neuen Räumlichkeiten können der Öffentlichkeit präsentiert werden. Staatsrat Dr. Detlef Gottschalck eröffnet die feierliche Einweihung. (…)

Das beliebte Stadtteilkulturzentrum in St. Georg ist über die Grenzen Hamburgs hinaus für seine abwechslungsreiche Mischung aus verschiedenen Veranstaltungen, Kursen und Workshops bekannt. Das Programm des Kulturladens reicht von Ausstellungen, Filmvorstellungen und Musikevents über Tanz- und Yoga-Kurse bis hin zu Sprachkursen. Für die kleinen Besucher gibt es Puppenspiele und Kindertheatervorführungen. Für das leibliche Wohl wird in der eigenen Cafeteria mit wechselnden, internationalen Spezialitäten gesorgt.

Quelle: Pressestelle Kulturbehörde – Senat aktuell: 25 Jahre Kulturladen St. Georg – 09.10.07 um 15 Uhr

Die Reden

Abgesehen von Staatsrat Gottschalck (redete flüssig frei und übergab die Geburtstagstorte) von der Kulturbehörde sprachen und eröffneten die Geschäftsführerin des Kulturladen Christiane Orhan, der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Haeger und Herr Mathe (überreichte einen Sonnenblumenstrauß) und Herr Jochem (entrollte ein Luftbildgeschenk) vom Bezirksamt Mitte.

Die Kultur

Das kulturelle Rahmenprogramm des Empfangs eröffnete das russische Trio “Dialekt” (s. Foto) in der Cafeteria. Vor den Reden im zum Garten gelegenen großen Veranstaltungsraum zeigte das Sommertheater St. Georg einen hektisch gestressten Baustellensketch. Caroline de Bérn fragte die anwesenden Damen ob sie sich mit Helmut Voigtland (1. Vorsitzender Bürgerverein zu St. Georg von 1880 r.V.) einlassen würden und sang anschließend passend über die Bedeutung des Wortes ‘vielleicht’ und einen Chanson. Bevor das nette Buffet eröffnet wurde, drängelte sich die Tanzshow der Kinder- und Jugendgruppe “Ritmo Latino” vor und veranlasste großes Stühlerücken, um Platz zu schaffen. Beim Buffet in der Cafeteria tanzten drei nette Damen und ein Herr von der Tanzgruppe “Samba do Brasil” (s. Foto) ebenjenen.

Anwesend waren geschätzte 100 Personen.

Aktuelle Ausstellung – Litauische Metamorphosen

Kulturladen in Hamburg Sankt Georg

Die erste Ausstellung an der neuen Wirkungsstätte zeigt sechs litauische Künstler bis zum 19.10.2007. Die Bilder hängen in den verschiedenen Räumen des Kulturladens und empfehlen sich als spontaner Anlass für eine Besichtigung der neuen Räumlichkeiten. Initiiert und zusammengestellt wurde die sehenswerte Ausstellung von Erika Davidavicius, die in der Rentzelstraße 13 die Galerie ‘mare Liberum’ betreibt.

Ausstellungsplakat – Größere Version

Neue Adresse – Kulturladen St. Georg

Kulturladen St. Georg e.V.
Alexanderstraße 16 (Karte s.u.)
20099 Hamburg

Tel.: 040-28054862
Fax.: 040-28054863

Email: kulturladen@kulturladen.com
Internet: www.kulturladen.com

Alexanderstraße in St. Georg?

Das ist die erste Parallelstraße zum Steindamm, so wie die Brennerstraße auf der anderen Seite. Verbunden werden beide Straßen rechtwinklig durch die, ebenfalls wenig genannte, Stiftstraße, die als Besonderheit hat, dass sie sich auf beiden Seiten des Steindamms befindet und als ‘Fußgänger-Fortsetzung’ den U-Bahntunnel-Eingang stadteinwärts der Station Lohmühlenstraße benutzt.

Die wahrscheinlich einfachere Erklärung ist, dass die Alexanderstraße beim Lindenbazar von der Lindenstraße abgeht :-)

Straßenkarte

Links und Lesezeichen

Veröffentlicht am 9. Oktober 2007 von Markus Merz
bosch | 10. Oktober 2007 | Direktlink

Vielen Dank für den prima Bericht. Der Kulurladen ist wirklich eine gute Einrichtung von sehr engagierten Leuten. Ich schätze besonders die Jazzmeile.

Im vergangenen Jahr gab es sogar ein Open-Air-Kino an der Alster. Habe ich das dieses Mal verpasst? Na ja, die Saison war wettertechnisch ohnehin eher unerfreulich.

Barthold Olbers | 1. Februar 2009 | Direktlink

Ich wünsche dem Kulturladen St. Georg in dem neuen Haus viel Erfolg. Ich habe erst heute von dem Umzug erfahren.

Vor Jahren war ich verantwortlich für eine öffentliche Veranstaltung der Deutschen Liga für Menschenrechte in einem Raum des Kulturladens in der Langen Reihe. Wir hatten damals ein sehr sympathisches Publikum. Es waren sicherlich viele Stammgäste des Kulturladens dabei. Daran denke ich gern zrück.

Vielleicht wird wieder einmal einer meiner Vereine Gast im Kulturladen sein. http://homepage.hamburg.de/clubalternative/internationale-freundschaft.html
www.menschenrechtsbund de

Ich habe mir vorgenommen, Ihre neue Unterkunft bald zu besichtigen.

Mit freundlichen Grüßen,
Barthold Olbers

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.