Sport, Treppenlauf: Der dritte Himmelsstürmer St. Georg (19.6.2008)

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Laufen

Ganz schön sportlich: 14 Stockwerke hoch, 13 Stockwerke runter

Im Hauptgebäude der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg findet am 19. Juni 2008 der dritte Himmelsstürmer Lauf in Hamburg St. Georg statt. Unter dem Motto ’564 Stufen bis zum Sieg!‘ wird im markanten blauen Gebäude auf dem Campus der HAW am Berliner Tor 5 um den Sieg getreppelt. 2007 betrug die Startgebühr fünf Euro – weniger als ein Eurocent pro Stufe (Nachmeldung 7,- €). Die wirklich guten Treppenläufer schafften die Mühsal 2006 deutlich unter drei Minuten – ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

3. Himmelsstürmer St. Georg am 19. Juni 2008

Stadtteilweiter Treppenlauf – 564 Stufen bis zum Sieg!

Der 3. Himmelsstürmer St. Georg wird am 19. Juni 2008 auf dem Campus Berliner Tor stattfinden.

Mehr Details, Hinweise und die Anmeldung zum Himmelsstürmer St. Georg folgen später hier: haw-hamburg.de/himmelstuermer. Dort findet man auch die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren.

Kinder und Jugendliche beim Himmelsstürmer erlaubt?

Dürfen auch Kinder und Jugendliche am Himmelsstürmer am 19.06. teilnehmen? Gibt es eine Ermäßigung für Schüler oder Gruppen? Ich habe zum ersten Mal von diesem sportlichen Event gehört und würde ein paar Kindern diesen Himmelsstürmer zutrauen.

Die Frage kam per Mail und ich konnte nur an den Ausrichter/Veranstalter verweisen. Erst mal weitergeleitet; Antwort wird hier eingearbeitet.

(2007) Treppenlauf: 2. Himmelstürmer St. Georg

Dem Plakat nach (s.u.) gibt es nicht nur interessante Preise zu gewinnen, sondern auch „Mitlaufen, anfeuern, feiern! – Musik, kulturelle Darbietungen und kulinarische Köstlichkeiten. Unternehmen, Verbände und Initiativen aus St. Georg stellen sich vor„. Man darf gespannt sein…

Stadtteilweiter Treppenlauf – 564 Stufen bis zum Sieg!

Nach einer weitgehend gelungenen Premiere im letzten Jahr findet der Himmelstürmer St. Georg in diesem Jahr wieder statt.

Veranstaltungsbeginn wird gegen 17.30 Uhr sein.

Gestartet wird an der Rückseite des Gebäudes im Erdgeschoss, dann geht es durch das Gebäude zum vorderen Treppenhaus, dort bis in den 14. Stock, es folgt ein wenig gerade Strecke zum Ausruhen bis zum hinteren Treppenhaus, das bis zum 1. Stock hinunter gelaufen wird. Im ersten Stock angekommen geht es über eine Brücke zur Ziellinie.

Austragungsort des Wettlaufs:
Das blaue Hochhaus am Berliner Tor 5,
Hauptgebäude der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Quelle: haw-hamburg.de/himmelstuermer

(2007) Weitere Informationen zum 2. Himmelsstürmer St. Georg

  • Das schicke Plakat als PDF
  • Die Hinweise zum Ablauf
  • Über Umsatz fördernde und Image bildende Präsentation und Werbung, Sponsoring und Spenden kann man sich hier informieren.
  • Last not least die Online Anmeldung zum 2. Himmelstürmer St. Georg. Die tut sich im Moment des Schreibens dieser Zeilen allerdings etwas schwer beim Aufrufen. Also Geduld, jetzt ist das Formular auch da.

Wichtig ist der Hinweis zur Anreise:

Bitte beachten Sie, dass es am Campus Berliner Tor wochentags nur sehr eingeschränkte gebührenfreie Parkmöglichkeiten gibt. Ein öffentliches, gebührenpflichtiges Parkhaus befindet sich neben dem HAW Neubau (Berliner Tor 5) mit Zufahrt vom Berliner Tor. Am leichtesten erreichen Sie den Campus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn Berliner Tor oder U-Bahn Lohmühlenstraße).

(2006) 1. Himmelstürmer St. Georg am 29.09.2006

35 von gemeldeten 41 Läuferinnen und Läufern lieferten sich am Freitag, den 29. September 2006, bei bestem Laufwetter ein spannendes und begeisterndes Rennen um die beste Platzierung beim 1. Himmelstürmer St. Georg. (…)

… stürmten die einzelnen Läuferinnen und Läufer, angefeuert von Studierenden, die Treppenhäuser hoch – und wieder runter. Durchaus ungewöhnlich für einen Treppenhauslauf, da sonst in der Regel nur hoch gelaufen wird.

Sieger des Laufes war der Student der HAW Hamburg Moritz Gerlach in der nur schwer vorstellbaren Zeit von 2:42 min. An zweiter Stelle kam der Student Kai Lögering vom ESV Lingen mit 2:52 min; dicht gefolgt von Milos Ostojic vom Team IBM (2:56 min), (…)

Die skeptische Erwartung so mancher, dass der Lauf durch beide Treppenhäuser ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich bringe, hat sich nicht bestätigt. Die unglaublichen Zeiten zeigen auch, dass der Lauf nicht die Grenzen trainierter Läufer überschreitet – ein Läufer lief die Strecke sogar mit kurzem Abstand gleich zweimal hintereinander.

Quelle: Himmelsstürmer 2006

Links und Lesezeichen

Veröffentlicht am 15. April 2008 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.