St. Georg im Frühling - 'Fast fühlt es sich sogar noch etwas winterlich an.'

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel

Ein paar Sankt Georg Kleinigkeiten am Mittwoch …

Wetter: Winterliches Sankt Georg oder ‘Wann wird es endlich Sommer’?

Am 10. März schrieb Merlix in seinem wunderschönen Blog Herzdamengeschichten und anderes “Fast fühlt es sich sogar noch etwas winterlich an.” Dem kann ich nun gut einen Monat später immer noch zustimmen (Man beachte den Optimismus der Gastronomie in Hamburg Sankt Georg, der in dem Foto zum Ausdruck kommt). Draußen sitzen ist in Sankt Georg erwünscht und wurde auch bereits von einigen Mutigen praktiziert, aber etwas mehr Wärme könnte der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg (oder wer sonst dafür zuständig ist) doch mal so langsam spendieren.

Geradezu herzzerreißend was sich alles hier abspielt …

Damit ihr auch wirklich mal das tolle Blog Herzdamengeschichten und anderes besucht, hier eine aktuelle Leseprobe:

“Wenn ich die Herzdame um einen kleinen Gefallen bitte und diese dann scherzhaft nach dem Lohn dafür fragt, wenn ich daraufhin ebenso scherzhaft Naturalien vorschlage, etwa Sex oder Blumen, sollte ich dann vielleicht länger darüber nachdenken, wenn die Antwort lautet: “Oh toll, Blumen!”?”

Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer einem Kommentar auf der Seite vielleicht?

Sankt Georg Info: Der lachende Drache – Stadtteilzeitung für St. Georg (200. Ausgabe)

Herzlichen Glückwunsch!

[Text und Grafik von der Homepage ‘Der lachende Drache’ zitiert.]

Der lachende DracheDie aktuelle April-Ausgabe (PDF, wegen des großen Seitenumfangs diesmal 8,18 MB) des “Lachenden Drachen” ist fertig. Die Jubiläumsausgabe des 200. Drachen erscheint mit 24 Seiten. Wie immer mit Terminen und Veranstaltungstipps und natürlich mit Berichten und Informationen aus dem Stadtteil – in bewährter Schwarz-Weiß-Malerei: überparteilich, engagiert, aber nicht unparteiisch. Außerdem in dieser Ausgabe 4 Seiten Münzviertel.

Und, hier ‘Der lachende Drache’ finden Sie auch noch ältere Ausgaben des “Lachenden Drachen”.

Riesengroßer Download der aktuellen PDF Datei; lesenswert!

Klassische Musik in Sankt Georg: Orgelmusik in der St. Georg Kirche

Mein neuer Bekannter Hugo, ein Kapellmeister in Rente, empfiehlt das kostenlose Orgel-Konzert von Rose Kirn am Karfreitag um 15.00. Gegeben wird Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Sigfrid Karg-Elert und Max Reger. Das Motto ist “Orgelmusik zur Sterbestunde” Der Eintritt ist frei (eine Spende allerdings erwünscht) und das Ganze findet statt in der Dreieinigkeitskirche am St. Georgs Kirchhof.

Hamburg Tip: Staatsbibliothek öffnet jetzt (auch) sonntags ihre Pforten

Kann man nicht viel mehr zu sagen, aber die Details sollte man kurz bei hhtipps.de nachlesen.

Interview: Hamburger Initiativen-Zeitung HIZ

Die Frankfurter Rundschau veröffentlicht in der Online Ausgabe ein (Update: Interview und Link sind bei der FR abhanden kommen) kurzes Interview mit Ralph Flechner, dem Herausgeber der ‘Hamburger Initiativenzeitung HIZ’. Der Einwohnerverein kündigte in der 200. Ausgabe des ‘Lachenden Drachen’ auch eine ‘angedachte Kooperation’ mit der HIZ an.

hamburg.org – Quelle der Inspiration und Information …

… zu den letzten beiden Absätzen war übrigens die immer wieder von mir gern besuchte Seite hamburg.org wo eine ‘Redaktionsgruppe’ ausgewählte Hamburg Informationen anbietet. Meine Besuche erfolgen natürlich ausschließlich, um Informationen zu erhalten und nicht etwa um nachzusehen, ob Hamburg Sankt-Georg.Info mal wieder aufgenommen wurde :-)

Wir lernen Englisch: palpably

palpably – eindeutig, offensichtlich

Eines der Kernwörter der englischen Sprache. Hat man dieses schöne Wort erst einmal intus, dann macht die nächtliche fließende Konversation im Pub gleich viel mehr Spaß (und auch der folgende Beispielsatz viel mehr Sinn).

“In fact the Macintosh religion can still be palpably felt among those who have remained loyal to the user-friendly computer even as its market share dipped below 3 percent.” Quelle: New York Times

Vorschau: Ein Wort, das man bei hitzigen Diskussionen im Pub besser stecken lässt – ‘defenestrate’.

Veröffentlicht am 12. April 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.