Kinder, Fernsehen: Die Sendung mit der Maus hat 35. Geburtstag

Ressort: artikel · Kategorie: · Blättern: ·
Stichworte: , , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Sendung mit der Maus

Lach und Sachgeschichten mit der Maus

Herzlichen Glückwunsch Maus!

35. Geburtstag einer der Lieblingssendungen für Kinder. Die Sendung mit der Maus ist am 23. Januar 2007 35 Jahre alt geworden.

1971 war der erste Auftritt der Maus in den “Lach und Sachgeschichten” und weil viele Kinder die Sendung nur noch die Sendung mit der Maus nannten, wurde die gesamte Sendung 1972 folgerichtig in “Die Sendung mit der Maus” umbenannt. Die Maus hat selber nie ein Wort gesagt, sondern mit ihrem Kastagnetten-Klimpern und den Kokosnuss-Schritten ausreichend Ausdruck in ihre Sketche, die Mausspots, gebracht.

Fragen wie “Wie kommen die Löcher in den Käse?” oder “Warum ist die Banane krumm?” wurden auch für Erwachsene informativ aufbereitet – und zwar in 20 Sprachen. Und die Sendung läuft inzwischen in fast 100 Ländern (lt. Wikipedia).

Zum 25. Geburtstag gab es von Stefan Raab das Lied “Hier kommt die Maus”.

Sendung mit der Maus – Biographie

Suche: Amazon zu Sendung mit der Maus, Ebay zu Sendung mit der Maus

(...) Die Maus, die der Sendung ab dem 23. Januar 1972 ihren Namen gab und die gemeinsam mit ihren Freunden, dem kleinen blauen Elefanten und der gelben Ente in kleinen Einspielfilmchen, den sogenannten Mausspots, zu sehen ist, wurde von der Künstlerin Isolde Schmitt-Menzel erschaffen. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte die Maus in der Lachgeschichte „Die Maus im Laden“, einer von Isolde Schmitt-Menzel illustrierten Bildergeschichte. Die Animationen werden vom Zeichentrickfilmer Friedrich Streich erstellt, die berühmte Eröffnungsmelodie stammt von Hans Posegga. Die Maus war auf der Mir auch als Stofftier zu Gast. (...)

Quelle: Wikipedia Die Sendung mit der Maus

Links und Lesezeichen

Veröffentlicht am 23. Januar 2007 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.