Werbefilm: 'The Call' von Pirelli mit Naomi Campbell und John Malkovich

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Erotik Fotos

Vorweg: Hamburg Sankt-Georg.Info – In eigener Sache:

Wer Lust hat zu schreiben, der/die soll sich doch bitte einfach über das Kontaktformular bei mir melden. Und ja, es darf auch um etwas Anderes als Hamburg Sankt Georg gehen.

“The Call”, der neue Werbefilm für schwarze Auto Reifen von Pirelli.

John Malkovich spielt einen Priester, der ein eingestaubtes besessenes Auto exorzieren muss. Naomi Campbell die flammenumtoste böse Schöne. Das Ganze in einer düsteren Halle mit flackernden Neonleuchten, Flammenspuren und qualmenden Reifen. So stellt sich der Autowerber den Exorzismus vor? Das Bild, das vermittelt werden soll ist a) John Malkovich als Exorzist = Kontrolle (Control) und b) Naomi Campbell als die flammenumtoste böse Schöne = Kraft, Macht (Power). Die endgültige Lösung = Teufelsaustreibung gelingt natürlich erst, nachdem der Priester sein Kreuz-Brimborium und das Weihwasser verschossen hat, mit Hilfe von vier tief profilierten Pirelli Reifen, die am Ende lässig ‘einfach so’ in die Halle gerollt werden. Na ja, auch schon imposantere Werbefilme gesehen, aber nett gemacht und dann auch gleich mit ‘großen Namen’.

Das Ganze ist der erste Kurzfilm aus anscheinend einer ganzen Reihe von geplanten Kurzfilmen von der neu gegründeten Firma PirelliFilm. Die Pressearbeit im Internet schneidet jedenfalls schlecht ab, verglichen mit anderen Filmfirmen, kein einziges Set von Presse Fotos weit und breit. Ich hätte ja gerne ein oder zwei nette Fotos präsentiert … in der Foto-Galerie zum Film gibt es immerhin ein paar Bilder zu sehen.

Aus der deutschen Pressemeldung: “Gedreht wurde in einer finsteren, gotischen und mystischen Szenerie im nächtlichen Rom. Der Film “The Call” ist ein atemberaubender Thriller von gerade einmal 8’.45” Minuten und zeigt den unerbitterlichen Kampf zwischen Gut und Böse.

Der Dreh dauerte 5 Tage und fand an den verschiedensten Plätzen und Sets statt – Borgo Santo Spirito, den römischen Strassen und einer verlassenen Industriehalle außerhalb Roms. 4 Monate nahm die Nachbearbeitung in Anspruch. Fast 120 Personen arbeiteten ununterbrochen am Set.”

Man ist also wahnsinnig stolz und präsentierte das Werk am 23.3.2006 in Rom in einem gut 2400 Jahre alten Badehaus. Und der ganze Aufwand für ein düsteres Werbefilmchen mit einem wahren Monster von Abspann. Was hätte man mit den ca. 480 Mann-Monaten alles Sinnvolles anstellen können …

Zusätzlich zum Film gibt es auch noch Bildschirm-Schoner (screensaver), Monitor-Hintergründe (Desktop wallpaper), Teaser, Trailer, ein Spiel und die bereits erwähnte Fotogalerie.

Bevor ich es vergesse, die PirelliFilm Flashseite ist hier: The Call von PirelliFilm Internetbenutzer, die den Film pur genießen möchten müssen sich die passenden Links (z.B. für Windows Media Player in hoher Qualität) von der Seite zusammen klauben.

Der Pirelli Kalender

Suche: Amazon zu Erotik FotosErotik Fotos, Ebay zu Erotik FotosErotik Fotos

Wieso ich überhaupt über den Film schreibe? Es gibt da ja auch noch den weltberühmten Pirelli Kalender, der am 18.11.2005 in Paris vorgestellt wurde und dieses Jahr Fotos enthält, die “von dem Türkisch-Englischen Duo, Mert Alas und Marcus Piggot eingefangen” wurden. Die enthaltenen schönen Frauen sind: “Jennifer Lopez , (machte ihr Pirelli Kalender Debüt), Gieselle Bündchen , (welche bereits im 2001 Kalender von Mario Testino zu sehen war), Guinevere Van Seenus , Kate Moss (welche ihr Debüt im berühmten 1994er Kalender von Herb Ritts gaben), Karen Elson (die bereits in einem sehr jungen Alter im 1999 Kalender von Herb Ritts war, sowie in der 2001er Edition von Mario Testino), und Natalia Vodianova (machte ihr Debüt in Bruce Webers 2003 Kalender und war ebenfalls im Nick Knights 2004 Edition zu sehen) wurden auf 27 Bildern nackt, sexy und wunderschön in Szene gesetzt.” (aus der Pirelli Pressemitteilung).

Die Kalender sind wirklich sehr schön und verdienen ihren Ruhm zu Recht. Auch die Internet Seite ist trotz Flash sehr gut gelungen und sehenswert. Aber auch hier ein Wermutstropfen … man muss zuerst eine Erklärung akzeptieren, dass man die Bilder nicht weiterverbreitet. Soviel zu Pirellis Spruch “Power is nothing without control” was wohl heißen soll “Stärke ist Nichts ohne Kontrolle”.

Pirelli Kalender Update für 2007

Zitat von Pirelli:

Pirelli Kalender 2007

Der mit Spannung erwartete Pirelli Kalender 2007 wurde der Presse, ausgewählten Gästen und Sammlern aus aller Welt am Battersea Evolution Park in London vorgestellt. Die Stars dieser Ausgabe sind fünf der beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods: Sophia Loren, Penelope Cruz, Hilary Swank, Naomi Watts und die Newcomerin Lou Doillon. Fotografiert wurde diese Ausgabe in Kalifornien vom holländischen Duo Inez Van Lamsweerde und Vinoodh Matadin.

Thema – Ein Bett und fünf Geschichten

Der einzigartige Pirelli Kalender kennzeichnet im kommenden Jahr eine entscheidende Wende: Der Glamour, welcher die vergangenen Ausgaben charakterisierte, ist nunmehr in den Hintergrund gerückt. Stattdessen findet eine Rückkehr zur Einfachheit der Sets, Geschichten und Fotografie der frühen Sechziger Jahre statt (was an die Filme Pier Paolo Pasolinis und Michelangelo Antonionis erinnert): Die Persönlichkeiten der Darstellerinnen überwiegen in einer schlichten, ungeschmückten Umgebung.

Die Fotografen Inez Van Lamsweerde und Vinoodh Matadin

Das Fotografen-Duo, zusammengesetzt aus Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin, besitzt die Fähigkeit, endlose Perspektiven zu entdecken und zu visualisieren. In den frühen neunziger Jahren gehörten sie zu den ersten, die das Potential der Digitaltechnik erkannten und sie als wichtiges kreatives Medium unter Beweis stellten. Sie entwickelten ihren eigenen Stil – eine Kombination aus bildlicher Versuchung und provokanten Geschichten – und stellten somit neue Konzepte vor, um ihre Fotografie neu zu gestalten.

Veröffentlicht am 4. April 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.