Film: Der Alltag drogenabhängiger Prostituierter in St. Georg

Ressort: artikel · Kategorien: , · Blättern: ·
Stichworte: , ,

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Prostitution

„wo anders sein“ – Film über drogenabhängige Prostituierter

Be60, der Kulturverein im Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof, präsentiert „wo anders sein“ – ein Film über den Alltag drogenabhängiger Prostituierter in St. Georg von Christine Burkart und Ulrike Schaz. (... Nach dem Film gibt es d.Red.) Information und Diskussion, dieses Mal zum Thema „Beschaffungsprostitution in St. Georg – Elend ohne Ende? Beeinträchtigung für Anwohner, Beschäftigte und Investoren?“ (...)

„Man wird festgenommen, weil man einen Platzverweis bekommen hat und den nicht einhält. Ja, und wenn man dann sagt, wo soll ich denn hingehen, ich habe doch keine Wohnung, dann sagen sie: das ist dein Problem, raus aus St. Georg. Irgendwann sagen sie bestimmt: raus aus Hamburg und raus aus dieser Welt. Beim nächsten Platzverweis bestell ich dann ein Shuttle auf den Mond.“ (Hyriett)

Quelle: Den ganzen Artikel gibt es bei hh-heute

Die „wo anders sein“ Vorführung

Donnerstag 30.112006 – 18:00 Uhr
Ver.di Center – Gewerkschaftshaus
Besenbinderhof 57a

  • Eintritt 5,- Euro
  • Azubis, SchülerInnen, Studierende 2,50 Euro
  • Arbeitslose frei

Ein Erlös geht als Spende an ragazza e.V. St.Georg.

Suche: Amazon zu ProstitutionProstitution, Ebay zu ProstitutionProstitution

Veröffentlicht am 22. November 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.