Hamburg, Medien: Jetzt MoPo und Abendblatt auch am Sonntag

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Verlag Management

Krieg der neuen Sonntagszeitungen?

Nach der Ankündigung der großen ‘MoPo am Sonntag’ gibt es jetzt auf einmal auch ‘Sonntags’, das kleine Hamburger Abendblatt am Sonntag. Das Hamburger Abendblatt schaffte es nach kurzfristigster Ankündigung eine Woche eher am Start zu sein als die Hamburger Morgenpost.

‘Hase und Igel’ auf dem Hamburger Zeitungsmarkt.

26.2.2007: Hamburger Abendblatt am Sonntag – ‘Markttest’ beendet

Sonntag, den 25.2.2007, gab es die letzte Ausgabe von Sonntags, dem Hamburger Abendblatt am Sonntag.

Springer stellt seine Hamburger Sonntags-Zeitung wieder ein.

Die Axel Springer AG beerdigt bereits nach rund 15 Wochen ihre Sonntags-Ausgabe des “Hamburger Abendblatts”. Der zuständige Verlagsgeschäftsführer Florian Kranefuß begründete dies damit, man habe festgestellt, “dass kein ausreichendes Marktpotenzial vorhanden ist.” Aber natürlich spricht er nicht von einem Flopp, sondern von einem “Markttest”. Is klar.

Quelle: boocompany.com Gute Nacht, Abendblatt am Sonntag

Zweimal Sonntagszeitung für Hamburg

Extrem kurzfristig für den Start einer neuen Zeitung kündigte das Hamburger Abendblatt überraschend am Donnerstag, den 26.10.2006, eine mindestens 48-seitige Sonntagsausgabe zum Kampfpreis von 50 Eurocent an. Die neue Sonntagszeitung im kompakten nordischen Tabloid-Format ist halb so groß wie das Standard Hamburger Abendblatt am Werktag.

Überfallartig erschien die erste ‘Sonntags’ bereits am 29.10.2006, eine Woche vor dem geplanten Start der Sonntags MoPo. Auch das Hamburger Abendblatt bietet Anzeigenkunden eine Anzeigenkombination für das Wochenende an.

Schalten Sie Ihre Anzeigen jetzt in der Wochenend-Kombi:

Zum Einführungspreis von nur 20% zusätzlich erreichen Sie mit Ihrer Anzeige aus der Sonnabend-Ausgabe des Abendblatts die Hamburger am Sonntag ein zweites Mal!

Quelle: Axel Springer Mediaplanung Anzeigenpreis-Informationen Sonntags

Die Hamburger Morgenpost bringt ihre im Vergleich zur Werktags-MoPo deutlich größere Sonntagsausgabe mit über 60 Seiten Umfang zu einem Preis von 70 Eurocent unter die Leser. Angekündigt waren 90 Cent, aber der Preis ließ sich “durch die aktuellen Entwicklungen im Markt” (MoPo Vertriebsleiter Klaus-Dieter Krieger) nicht halten.

Links und Lesezeichen

Suche: Amazon zu Verlag ManagementVerlag Management, Ebay zu Verlag ManagementVerlag Management

Veröffentlicht am 7. November 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.