China, Hamburg: Glück und Erfolg mit Kupferdrachen (7 Fotos)

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach China

Drache auf der Binnenalster Bürgermeister Ole von Beust bei Fototermin an der Binnenalster Adam Ostrowski mit Drache auf der Binnenalster Adam Ostrowski / Werner Marnette vor Drache auf der Binnenalster Drache auf der Binnenalster v Drache auf der Binnenalster

Der Glücksdrache aus dem kaiserlichen Sommerpalast in Peking

Der Kupfer-Künstler Adam Ostrowski, nach eigener Angabe seit über 15 Jahren ein inoffizieller Hofkünstler der Norddeutschen Affinerie, sprach vom Zusammenspiel von Physik und Behörden. Dr. Werner Marnette, Vorstandsvorsitzender der Nordeutschen Affinerie, herzte den Künstler und passte wie ein Schießhund auf ein Minimodell des Glücksdrachen auf. Ole von Beust, erster Bürgermeister von Hamburg, erschien braungebrannt und ließ sich mit Minidrachen, Künstler Adam Ostrowski, Dr. Werner Marnette und dem fröhlich winkenden Kupferdrachen im Hintergrund fotografieren.

Der Glücksdrache aus Kupfer

Über sieben Monate hat es gedauert, bis der sieben Meter lange, fünfeinhalb Meter hohe und 4,3 Tonnen schwere Kupferdrache auf der Binnenlaster präsentiert werden konnte. Adam Ostrowski fertigte in seinem Atelier im Künstlerhaus Bergedorf den Kopf des Drachen. Parallel löteten ca. 30 Mitarbeiter und Auszubildende der Norddeutschen Affinerie aus über 6.000 einzelnen Schuppen den riesigen Drachenkörper zusammen.

Das antike Vorbild des Drachen steht im kaiserlichen Sommerpalast in Peking. Wie Dr. Werner Marnette schilderte, war es gar nicht einfach den richtigen Drachen auszuwählen, weil Drachen in China allgegenwärtig sind, aber jeder einzelne Drachen hat eine symbolische Bedeutung und man wollte ja nicht unbedingt aus Versehen einen ‚Kriegsdrachen‘ als Symbol für die China-Wochen auf die Binnenalster stellen.

Der ausgewählte Drache symbolisiert „Glück und Erfolg“ und hat offensichtlich auch beste Beziehungen zum Hamburger Wettergott wie die sieben Fotos beweisen.

China Time 2006 in Hamburg

Der Kupferdrache ist Glückssymbol für die ab Mittwoch, den 13. September stattfindenden China Wochen in Hamburg. Die China Wochen enden am 1. Oktober und dann wird der Drache seine dauerhafte Heimat auf dem Gelände der Norddeutschen Affinerie finden.

Die China Time 2006 besteht aus 270 Einzel-Veranstaltungen und beinhaltet u.A. am Mittwoch, den 13.September 2006 an der Alster die „Nacht der Harmonie“ mit Drachentänzern, Laternenumzügen und großem Feuerwerk.

Die Hansestadt Hamburg steht bis zum 1. Oktober 2006 ganz im Zeichen des Drachen:

(…) Am Mittwoch beginnt die China Time 2006 – das gigantische Fest, das sich rund um die Beziehungen zum Reich der Mitte dreht. Die Mischung aus Volksfest, Wirtschaftsforum und Polittreff (Motto: „China ganz nah“) musste von zunächst elf auf 19 Tage verlängert werden – so viele Vereine, Sponsoren und Institutionen haben sich inzwischen dazu angemeldet. (…) Mit China Time 2006 und Hamburg Summit wollen der Senat und die Handelskammer ihre seit Jahrzehnten gewachsenen Beziehungen zu China weiter stärken und international verankern. Einer der Anlässe dafür ist die 20-jährige Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Schanghai. (…)

Quelle: – China-Wochen in Hamburg (11. September 2006)

Fotos: bei Flickr.

Veröffentlicht am 12. September 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.