Wohnen, Miete: kostenlose Hotline zur Mieterberatung vom Mieterverein

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , Suche nach Mietrecht

Der Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V. bietet eine neue und kostenlose Hotline

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt hat eine Last weniger. Das ‚Mietertelefon‘ wird seit dem 1. September 2006 vom Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V. abgehoben. Drei Tage die Woche gibt es für jeweils drei Stunden kostenlose Telefonberatung für Nicht-Mitglieder durch die Experten des Vereins. Die Stadt muss eine Serviceleistung weniger finanzieren und der Mieterverein zu Hamburg bekommt eine schicke sprudelnde Quelle, um neue Mitglieder abzuschöpfen.

„Die Mitgliedschaft ist erforderlich, damit man sich vom Mieterverein rechtlich beraten und aktiv unterstützen lassen kann. So schreibt es das Rechtsberatungsgesetz vor.“ schreibt der Mieterverein zu Hamburg auf seiner Webseite. Für 63 Euro jährlich bekommt man dann allerdings nicht nur das Anrecht auf rechtliche Beratung, sondern auch eine Mitgliedschaft in einer Miets-Rechtsschutz-Versicherung. Bei einigen Unternehmen erhalten Mitglieder auch Vorzugspreise.

Mieterberatung: Meldung der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Kostenlose Mieterberatung

Bei der Mieterberatung in Hamburg stehen Veränderungen an: Ratsuchende Mieterinnen und Mieter können sich ab dem 1. September 2006 für Informationen rund ums Thema Wohnen und Mieten kostenlos an eine neu eingerichtete Hotline des (Landesverband im Deutschen Mieterbund) wenden. Dieser hat sich bereit erklärt, den bisher von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt im Rahmen des sog. Mietertelefons geleisteten Service in ähnlicher Weise zu gesonderten Sprechzeiten auch für Nicht-Mitglieder anzubieten.

Sprechzeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Telefon: 040-87979-345

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt freut sich über das Engagement des Vereins, da auf diesem Wege Beratung und Service bürgernah und kostenlos für Ratsuchende auch in Zukunft sichergestellt werden können. Daneben stehen weiterhin andere Mietervereine, z.B. der Verein „Mieter helfen Mietern“, die Öffentliche Rechtsauskunft und eine Vielzahl von mietrechtlich versierten Rechtsanwälten bei Fragen und Problemen mit qualifizierter Beratung zur Verfügung. Die Behörde bedankt sich bei allen haupt- und ehrenamtlich in der Mieterberatung Tätigen für ihr großes und unverzichtbares Engagement.

Für in- und ausländische Neubürgerinnen und Neubürger wird außerdem im geplanten Hamburg Welcome Center ein spezieller Servicebereich zur Beratung in Sachen Wohnen und Mieten eingerichtet.

Quelle: s.u.

Rechtsberatung: Öffentliche Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle (ÖRA)

Die ÖRA bietet Rechtsberatung für Personen mit niedrigem Einkommen oder geringem Vermögen. Weitere Hilfestellungen gibt es bei Streitschlichtungen und Mediation im Familienrecht, Erbrecht und im Arbeits- und Wirtschaftsrecht.

Auch eine spezielle Rechtsberatung für Kinder und Jugendliche gibt es.

Mieterverein Hamburg: Links und Lesezeichen

Veröffentlicht am 11. September 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.