Hamburg, Wirtschaft: Philips Mitarbeiter unter Bestechungs-Verdacht

Amazon: Bestseller , Preis-Hits , DVD-Top-Titel

Gegen Philips ermittelt die Staatsanwaltschaft

Mehr als hundert Hausdurchsuchungen in 14 Bundesländern. Gegen 118 Beschäftigte ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft. Betroffen sind Philips und einige Handelsketten wie Media-Saturn in Deutschland.

Nach dem Datenschutz-Desaster bei ist nun mit Philips ein weiterer großer Arbeitgeber in Hamburg St. Georg von schlechten Nachrichten betroffen.

Der niederländische Elektronikkonzern Philips in Deutschland

Koninklijke Philips Electronics N.V. ist in Deutschland auch nicht ganz klein:

(...) Der niederländische Elektronikkonzern Philips beschäftigt in Deutschland etwa 10.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete hier im vergangenen Jahr einen Umsatz von 4,4 Mrd. Euro. In den vergangenen Jahren sei es Philips gelungen, den Skandal “unter der Decke zu halten”, hieß es aus dem Unternehmen. Deswegen ermittelt die Staatsanwaltschaft Hamburg erst seit Anfang Mai dieses Jahres. Vor einigen Wochen durchsuchten die Ermittler Büroräume der Philips-Deutschlandzentrale in Hamburg und stellten dabei Unterlagen sicher. (...) Philips ist Europas größter Elektronikkonzern. Neben Haushaltsgeräten vertreibt das Unternehmen Unterhaltungselektronik, Medizin- und Lichttechnik.

Financial Times Deutschland (FTD): erschüttert Philips

Ermittlung gegen Philips wegen Verdacht auf Bestechung

Ermittlung gegen Philips
Verdacht auf Bestechung von Handelsketten-Mitarbeitern

HAMBURG. Wegen des Verdachts auf Bestechung im großen Stil ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen 118 Beschäftigte des niederländischen Elektronikkonzerns Philips sowie von Handelsketten in Deutschland. Das bestätigte gestern der Sprecher der Behörde, Rüdiger Bagger. Demnach sollen leitende Mitarbeiter von Philips die Einkäufer der Geschäfte mit saftigen Prämien dafür belohnt haben, dass sie Produkte des Konzerns bevorzugt bestellten. Die Handelskette Media Markt/Saturn gab zu, von den Ermittlungen betroffen zu sein. (...)

AFP,, 25.08.2006 (!!! s.u.)

Die Financial Times Deutschland (FTD) hat die Philips Story etwas genauer und hatte es auch bereits früher und exklusiver:

(...) m Rahmen einer Verkaufsförderungskampagne seien Mitarbeitern verschiedener Elektronikfachhändler, darunter auch von Media-Märkten und Saturn-Häusern, Prämien offeriert worden, bestätigte die Media-Saturn-Holding. Diese seien “an ein bestimmtes Auftragsvolumen gebunden” gewesen. (...)

Financial Times Deutschland (FTD) Exklusiv: bei Philips

(...) Nach FTD-Informationen soll ein ehemaliges Mitglied der Geschäftsführung von Philips Deutschland die Bestechung in den Jahren 2000 bis 2002 angeordnet haben. (...)

Financial Times Deutschland (FTD): erschüttert Philips

Articles from the future!

Das war auch nicht schlecht. Der zitierte Berliner Zeitung Artikel sprang mir aus der Nachrichtenkategorie „Articles from the future!“ (Artikel aus der Zukunft!) in meinem bevorzugten Nachrichten Überwachungs-Werkzeug entgegen. Was es doch alles so an tollen Sachen gibt.

Nachrichten Überblick: Philips Bestechung

Den großen aktuellen Nachrichten Überblick liefert Google: durch Philips

Veröffentlicht am 24. August 2006 von Markus Merz

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu:

Sie können textile in Ihrem Kommentar verwenden.
Hinweise: 1. Die Kommentare werden vor Freigabe geprüft und das Einstellen urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten. 2. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden.